kleinod zwischen rhein und neckar - Maifeld Derby Festival 2013: Bericht vom dreitägigen Spektakel in Mannheim

kleinod zwischen rhein und neckar - Maifeld Derby Festival 2013: Bericht vom dreitägigen Spektakel in Mannheim

Vom 31. Mai bis zum 2. Juni holten die Macher des Maifeld Derbys die besten Pferde aus den Ställen. Dem Charme des bisher exklusivsten Line-Ups in der dreijährigen Geschichte des Festivals konnten sich die täglich ca. 3000 Besucher nicht entziehen. Mehr ›

von Sarina Pfiffi / Georg Holfelder, veröffentlicht am 04.06.2013

drei tage auf dem grünhof - Musikschutzgebiet-Festival 2013: Volles Musikprogramm und viel Liebe zum Detail

drei tage auf dem grünhof - Musikschutzgebiet-Festival 2013: Volles Musikprogramm und viel Liebe zum Detail

Ein abwechslungsreiches Programm war bei der diesjährigen Ausgabe des Musikschutzgebiet-Festivals vom 31. Mai bis zum 2. Juni auf dem Grünhof in der Nähe von Homberg (Efze) geboten. Einzig und allein das Wetter wollte nicht so recht mitspielen. Aber die Festivalbesucher bewiesen: es lässt sich auch in Gummistiefeln und Regenjacke sehr gut tanzen. Mehr ›

von Anna Martin, veröffentlicht am 04.06.2013

stillstehen unmöglich - Musikschutzgebiet-Festival 2013: Fotos von The Hirsch Effekt und Wilhelm Tell Me

stillstehen unmöglich - Musikschutzgebiet-Festival 2013: Fotos von The Hirsch Effekt und Wilhelm Tell Me

Das 9. Musikschutzgebiet-Festival auf dem Grünhof in der Nähe von Homberg (Efze) bot vom 31. Mai bis zum 2. Juni 2013 ein abwechslungsreiches Programm. Mit dabei waren auch die beiden Bands The Hirsch Effekt und Wilhelm Tell Me. Mehr ›

von Anna Martin, veröffentlicht am 04.06.2013

die brückenaward-bühne am samstag - Maifeld Derby Festival 2013: Fotos von The Hirsch Effekt und The Tidal Sleep

die brückenaward-bühne am samstag - Maifeld Derby Festival 2013: Fotos von The Hirsch Effekt und The Tidal Sleep

Vom 31. Mai bis zum 2. Juni 2013 fand das 3. Maifeld Derby in Mannheim statt und feierte einen Besucherrekord. Die Menschenmassen strömten auch am Samstag aufs Gelände am Reitstadion, um dort tolle Künstler zu erleben. Ein Ort der Sehnsucht: Das Brückenaward-Zelt, das am Samstag von The Hirsch Effekt und The Tidal Sleep in ein Inferno verwandelt wurde. Mehr ›

von Johannes Rehorst, veröffentlicht am 03.06.2013

erfolgreiches d.i.y.-festival - Brückaward Mannheim e.V.: "Event auf Füßen der Solidarität und des Vertrauens"

erfolgreiches d.i.y.-festival - Brückaward Mannheim e.V.: "Event auf Füßen der Solidarität und des Vertrauens"

Knapp 700 Besucher lockte der Winteraward 2013 am 19. Januar ins Jugendkulturzentrum Forum. In ihrer Pressemeldung zeigt sich das Veranstalterteam des Mannheimer Brückenaward e.V. mehr als zufrieden. Es können sogar 300€ an "Ärzte ohne Grenzen" gespendet werden. Mehr ›

von Joachim v. Hunnius (offizielle Pressemeldung des Mannheimer Brückenaward e.V.), veröffentlicht am 23.01.2013

live im jugendkulturzentrum forum - Fotos: The Hirsch Effekt und die Boobams beim Winteraward 2013 in Mannheim

live im jugendkulturzentrum forum - Fotos: The Hirsch Effekt und die Boobams beim Winteraward 2013 in Mannheim

Der außerordentliche Zuspruch des Publikums sorgte beim Winterward am 19. Januar 2013 dafür, dass es im Saal des Forums zeitweise weder vor noch zurückgeht. Zu den Bands, die das Publikum in ihren Bann zogen zählen auch The Hirsch Effekt und die Boobams. Mehr ›

Fotos: Anna M. Martin / Johannes Rehorst, veröffentlicht am 22.01.2013

revitalisierung der szene - Bericht: Sensationeller Winteraward 2013 im Jugendkulturzentrum Forum in Mannheim

revitalisierung der szene - Bericht: Sensationeller Winteraward 2013 im Jugendkulturzentrum Forum in Mannheim

Auf dem Papier mag das Team des Brückenaward Mannheim e.V. vom losen Interessenverband einiger kulturell begeisterungsfähiger Individualisten zum Verein mutiert sein, vor Ort gab's am 19. Januar anstatt Meierei aber einen sensationellen Konzertabend im prall gefüllten großen Saal des Forums zu erleben. Mit von der Partie waren die Bands The Hirsch Effekt, Juvenalis, Livin Desert, Whalerider, Watered, Apach-o-matic und die Boobams. Mehr ›

von Daniel Nagel / Markus Biedermann, veröffentlicht am 21.01.2013

2012 ist das jahr des hirschkäfers - aufgelegt: The Hirsch Effekt. Holon : Anamnesis

2012 ist das jahr des hirschkäfers - aufgelegt: The Hirsch Effekt. Holon : Anamnesis

Zwei Jahre ist das Debütalbum "Holon : Hiberno" von The Hirsch Effekt bereits alt, jetzt erscheint am 31. August der Nachfolger "Holon : Anamnesis" - passend zum Jahr des Hirschkäfers. Christian Bethge hat sich das Werk des Trios aus Hannover für uns angehört und hält fest, dass da ein ganz großer Wurf entstanden ist. Zwischen verschiedenen Einflüssen schafft die Band auf neun Tracks ihren eigenen Klangraum und erfindet sich darin immer wieder neu. Mehr ›

von Christian Bethge, veröffentlicht am 22.08.2012

hitzewelle am stausee - Das Sound of the Forest 2012: Fotogalerien und Festivalbericht

hitzewelle am stausee - Das Sound of the Forest 2012: Fotogalerien und Festivalbericht

Und wieder ging es für uns weit in den Odenwald hinein, vorbei an tiefen Schluchten und dunklen Wäldern, wohin der Hirsch uns rief: Sound of the Forest! Bereits zum vierten Mal lockte das Festival mit seiner fantastischen Location am Marbacher Stausee und einem tollen Line-Up Besucher an: The Black Seeds, Boy, The Hirsch Effekt und viele weitere standen auf der Haupt-, Zelt- und Seebühne. Trotz erdrückender Hitze konnten unsere Mitarbeiter René Peschel und Stefan Berndt einige Eindrücke mit nach Hause bringen. Mehr ›

von regioactive.de, veröffentlicht am 20.08.2012

der hirsch hat gerufen - Festivalbericht: Das Sound of the Forest 2012 im Odenwald

der hirsch hat gerufen - Festivalbericht: Das Sound of the Forest 2012 im Odenwald

Und wieder ging es für uns weit in den Odenwald hinein, vorbei an tiefen Schluchten und dunklen Wäldern, wohin der Hirsch uns rief: Sound of the Forest! Das Festival am Marbach-Stausee bei Beerfelden überzeugte mit tollen Bands zwischen mächtig auf die Fresse, zum Tanzen animierend und traumhaft schön. Gepaart mit heißen Temperaturen hätte man an dem Wochenende wahrscheinlich nichts besseres machen können. Mehr ›

Stefan Berndt / Fotos: René Peschel, veröffentlicht am 20.08.2012

×