Das Julia Kadel Trio spielt ein Doppelkonzert bei Enjoy Jazz.

Das Julia Kadel Trio spielt ein Doppelkonzert bei Enjoy Jazz. © Timo Jäger

Das Enjoy Jazz Festival, das vom 02.10. bis 14.11.2020 stattfindet, erfreut sich an der hohen Nachfrage und fügt Zusatzshows hinzu, darunter auch bei dem Julia Kadel Trio am 06. Oktober. Manche Konzerte müssen aber auch abgesagt werden.

Das Enjoy Jazz Festival in der Metropolregion Rhein-Neckar findet in diesem Jahr vom 02.10. bis 14.11. trotz der Coronakrise statt. Es gibt einige Veränderungen, unter anderem kleinere Konzerte, doch es verspricht dennoch, erfolgreich zu werden.

Hohe Nachfrage

Bei manchen Künstlern war von vornherein geplant, dass sie Doppelkonzerte spielen um die Zuschauerkapazitäten zu erhöhen. Das heißt, es finden zwei Konzerte des selben Künstlers an einem Abend statt, um 18:30 und um 21 Uhr. Bei manchen Künstlern wurden die zweiten Sets erst jetzt aufgrund der hohen Nachfrage hinzugefügt. 

So auch beim Julia Kadel Trio, das jetzt am 06.10. um 18:30 und 21 Uhr im Karlstorbahnhof Heidelberg spielt. Außerdem spielt Sokratis Sinopolous am 27.10. ein Doppelkonzert in der Friedenskirche Heidelberg und das Sepalot Quartet spielt am 05.11. zwei Sets im Karlstorbahnhof Heidelberg.

Absagen

Leider gibt es aufgrund der aktuellen Situation und den Einreiseverboten für manche Nationen, über die der Leiter von Enjoy Jazz, Rainer Kern, in diesem Interview sprach, auch immer wieder Absagen.

So muss das Konzert von Slowly Rolling Camera am 02. November im BASF-Festspielhaus abgesagt werden. Ebenso ist das Konzert von Jaimie Branch am 20. Oktober abgesagt.

Alle Veränderungen im Programm werden regelmäßig auf der Enjoy-Jazz-Webseite veröffentlicht.

Alles zu den Themen:

enjoy jazz coronakrise

Das könnte Sie auch interessieren