Es wird gefilmt wie verrückt: In unserer Reihe "abgedreht" stellen wir euch Musikvideos aus der regioactive.de-Bandcommunity vor.

Es wird gefilmt wie verrückt: In unserer Reihe "abgedreht" stellen wir euch Musikvideos aus der regioactive.de-Bandcommunity vor. © ochoresotto - flickr.com/people/ochoresotto/ - (CC BY-ND 2.0)

Bereits vor zehntausenden von Jahren machte sich der Drang des Menschen bemerkbar, seiner "Kreativität" Ausdruck zu verleihen und er beschmierte sein Zuhause. Im Laufe der Zeit machte er weder vor den Decken irgendwelcher Kapellen, noch vor antifaschistischen Schutzwällen halt. Die Möglichkeit, durch Musikvideos eine Mattscheibe mit Bewegtbildern zu beschmieren und dazu noch Lalala und Dubidubiduh laufenzulassen, erwies sich als unwiderstehlich. Die Videohighlights unserer Bandcommunity, die Dritte!

{image}Am Anfang der visuellen Zeitrechnung in der akustischen Kultur war das Video noch ein netter Gimmick zur Musik. Im Laufe der Zeit ergänzte die Untermalung der Töne durch bewegte Bilder aber das Gesamtkonzept immer mehr. Mit federführend waren Peter Gabriel und andere Künstler der 80er Jahre, die der visuellen Komponente den gleichen Stellenwert wie der akustischen einräumte. Heute sind Musikvideos die Spielwiese für Ausnahmetalente wie beispielsweise Chris Cunningham, der unter anderem für diese Videos von Aphex Twin, Portishead und Björk verantwortlich ist. Dass es nicht immer der ganz großen Regisseure bedarf, um einen guten Clip zu produzieren, zeigen wir euch in unserer Rubrik "abgedreht". Diesmal mit Videos von Wortblind, A5 Richtung Wir, Station Paradise, Blessed Hellride, Eden Weint Im Grab und The Prosecution.

Wortblind – Dein Weg

DIY steht bei den fünf Jungs von Wortblind aus Darmstadt im Mittelpunkt. Die professionelle Produktion des Videos, die dem des neuen Albums Wenn der Staub sich legt in nichts nachsteht, zeigt aber, dass keineswegs so nur schrammelige Kelleraufnahmen entstehen müssen.

 

A5 Richtung Wir – Sandburgen

Der Name von A5 Richtung Wir kommt von der Lebensader, die die Heimatorte der Bandmitglieder verbindet. Das Video zu Sandburgen lässt nochmal die Erinnerungen an die letzte Sommerliebe hochkommen und verwöhnt die Augen mit einer hübschen Hauptdarstellerin in Strandmode.

 

Station Paradise – Summernights

Wenn ein Pantomime im Wald durch eine Glasscheibe läuft und es niemand hört, macht er dann ein Geräusch? Dieser spannenden Frage widmen sich Station Paradise in diesem nett gemachten Video mit Wohnzimmerathmosphäre.

 

Blessed Hellride – Evil Side Of Life

Tattoos, harte Typen, Schnittchen in Reizwäsche mit Lollies... fehlen nur noch die dicken Schlitten, um das Video zu Evil Side Of Life zu perfektionieren. Blessed Hellride aus Trier liefern die passende visuelle Untermalung zu ihrem "Kick Azz Booz'n'Roll", wie sie ihren testosterongeschwängerten Rock nennen.

 

Eden Weint Im Grab – Moritat des Leierkastenmanns

Auch wenn Eden Weint Im Grab im Video zu Moritat des Leierkastenmanns auf den Stummfilmlook setzen, zeigen sie doch Talent im Umgang mit moderner Technik. Die Analogie des verhungernden Leierkastenmanns zu verschwindenden Musiksendern ist dabei sicherlich rein zufällig.

 

The Prosecution – Our Kind Of Art

Band steht im Zimmer und spielt ihren Song – die wohl einfachste und langweiligste Art, ein Musikvideo zu drehen. The Prosecution aus Abensberg zeigen hier eindrucksvoll und vor allem sehr sympathisch, dass es auch andes geht. Dabei erfinden sie den Ska-Punk nicht gerade neu, präsentieren ihn aber in Perfektion.

Das könnte Sie auch interessieren