Jamiroquai (live in Stuttgart, 2018)

Jamiroquai (live in Stuttgart, 2018) © Dieter Reimprecht

Die Jazzopen Stuttgart zählen zu den kulturellen Highlights der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg. Aufgrund der Coronakrise kann das Open-Air-Festival aber 2020 nicht stattfinden. Erst 2021 geht es weiter.

Eigentlich sollten so prominente Künstler wie Van Morrison, Sting, Cat Stevens, Lenny Kravitz, John Legend und Herbie Hancock bei den Jazzopen 2020 in Stuttgart auftreten. Die Coronakrise erzwingt aber nun die Absage dieser Konzerte sowie aller weiteren Veranstaltungen der Jazzopen.

Nächstes Jahr sollen die Jazzopen vom 8. bis 18. Juli 2021. Die Veranstalter erklären dazu, aktuell gäbe es "vielversprechende Bemühungen so viele Künstler wie möglich, die in diesem Sommer nicht zu sehen und zu hören sind, für die jazzopen 2021 auf die Bühne zu holen."

Update, 23. April und 23. Mai: Für die Jazzopen 2021 haben schon jetzt Sting, Jamie Cullum, Van Morrison und Lenny Kravitz zugesagt, ihre Konzerte nachzuholen. Jamie Cullum wird gemeinsam mit Corinne Bailey Rae die Jazzopen am 17. Juli 2021 eröffnen. Das Konzert von Sting wird am 18. Juli 2021 stattfinden, Lenny Kravitz tritt am 14. Juli auf. Zudem hat auch Van Morrison seinen Auftritt für den 15. Juli 2021 bestätigt.

Update, 8. Juli: Lenny Kravitz sagt seine gesamte "Here To Love 2020"-Tour ab. Da es vorerst auch keine Nachholtermine gibt, wird Lenny Kravitz im Jahr 2021 nicht nach Europa kommen und somit auch nicht auf der Jazzopen 2021 spielen.

Alles zum Thema:

jazzopen

Das könnte Sie auch interessieren