Ozzy Osbourne (2019)

Ozzy Osbourne (2019) © MSOPR

Sharon Osbourne, die Ehefrau von Altrocker Ozzy Osbourne, teilte bei einem Interview mit US-Talkmaster Jimmy Kimmel Neuigkeiten über den aktuellen Gesundheitszustand ihres Gatten und die derzeitigen Genesungsfortschritte mit der Öffentlichkeit.

Ozzy Osbourne hat im Moment ein schweres Los zu tragen. Seit seinem schweren Sturz im April 2019 wurden ihm sämtliche Metallstäbe entfernt, die er nach einem Quad-Unfall 2003 eingesetzt bekommen hatte. Nach Angaben seiner Ehefrau Sharon Osbourne wurde er darüber hinaus noch weitere drei Male operiert.

Lange Genesungszeit

Sharon Osbourne ist dabei für ihren Ehemann momentan die größte Hilfe. Doch ist sie nicht nur die Frau an Ozzys Seite, sondern auch dessen Managerin. Letzteren Job hat sie derweil aber hinten angestellt. Ozzys Pflege hat laut ihrer Aussage aktuell absoluten Vorrang.

Außerdem berichtete Sharon Osbourne bei Jimmy Kimmel Live, wie erschreckend ein Röntgenbild ihres Mannes nun aussehe. Der Sänger habe so viel Metall in Form von Bolzen in seinem Körper, dass er scherzhaft Iron-Man genannt werde.

Tour 2020 in Gefahr?

Angesichts solcher Aussagen aus Osbournes näherem Umfeld stellt sich die Frage, ob der Musiker bis zu seiner Tour genesen sein wird, die bereits Ende Januar 2020 starten soll. Nach jetzigem Stand sollen die Konzerte aber stattfinden.

Ozzy Osbourne live 2020

Alles zum Thema:

ozzy osbourne

Das könnte Sie auch interessieren