SAE Institute

SAE Institute © 2010 SAE Institute GmbH

Bei dem neuen Online-Master-Studiengang handelt es sich um ein Programm zur beruflichen Weiterbildung für Personen, die bereits in der Medienbranche arbeiten. Das Programm entstand in Zusammenarbeit zwischen SAE Institute und dem "Institute of Work-Based Learning" der Middlesex Universität, London.

Der Studiengang ermöglicht es Studenten, durch gezielte Projekte und Aufgabenstellungen ihre kreativen Rechercheansätze zu fördern und ihre technischen Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Hierbei nimmt die Kursgestaltung auch direkt Bezug auf den beruflichen Hintergrund jedes einzelnen Teilnehmers.

Es spielt dabei keine Rolle, ob der Student in einer Festanstellung, als Freiberufler oder Selbstständiger tätig ist – solange eine Berufstätigkeit vor und während des Studiums nachgewiesen werden kann.

Als Zugangsqualifikation wird ein Bachelor Abschluss (mit Honours, 2nd Class oder besser) in einem Medien-Studiengang, eine vergleichbare höherwertige Qualifikation oder ein Mindestalter von 25 Jahren mit hinreichender Berufserfahrung in der Medienbranche vorausgesetzt.

Es besteht aber auch bei geeigneter beruflicher Qualifikation die Möglichkeit einer Sonderregelung, um zum Studiengang zugelassen zu werden.

Freie Zeiteinteilung für bestmögliche Flexibilität neben dem Beruf

Das Studium dauert 12 bzw. 24 Monate und man erhält nach erfolgreichem Abschluss 90 ECTS (European Credit Transfer System). Je nach Ausrichtung der Abschlussarbeit kann der Student einen Master of Arts (MA) oder Master of Science (MSc) Abschluss erreichen. Die Kosten für das 12-monatige Studium betragen 5.500 Euro und für das 24-monatige Studium 7.500 Euro.

Der wöchentliche Zeitaufwand variiert und liegt bei einer Studiendauer von 12 Monaten bei ca. 30 Std. pro Woche. Während des Studiums werden die Studenten durch einen persönlichen Betreuer per Skype oder E-Mail begleitet und haben Zugang zur virtuellen Lernumgebung "Moodle", die von vielen Universitäten weltweit eingesetzt wird.

Weitere Informationen zur SAE unter www.sae.edu.

(Quelle: SAE Institute)

Alles zum Thema:

sae

Das könnte Sie auch interessieren