ein würdiges finale - Southside Festival 2008: Der Sonntag

ein würdiges finale - Southside Festival 2008: Der Sonntag

Krieger eröffneten den dritten und letzten Tag des Festivals mit ihrem abgehärteten Bluesrock und deutschen Texten über Leid und Leben. Sie leiteten einen würdigen Abschluss des Southside 2008 ein. Mehr ›

Felix Ihle, Joachim von Hunnius / Fotos: Marcel Benoit, veröffentlicht am 27.06.2008

premieren und routinen im postbahnhof - Blackmail live in Berlin

premieren und routinen im postbahnhof - Blackmail live in Berlin

Blackmail fanden sich Ende 1993. Sie entwickelten sich dank zahlreicher guter Alben und hervorragenden Konzerten zu einem der Geheimtipps deutscher Rockmusik. Heute zählen die Koblenzer zu den bekanntesten und erfolgreichsten Independent-Bands Deutschlands. Kürzlich haben sie ihr neues Album "Tempo, Tempo" veröffentlicht. Mit diesem Longplayer sind sie nun auf großer Tour und machten dabei auch in Berlin Station. Das Konzert entwickelte sich zu einem großen Festival – einem besonderen Festival. Mehr ›

von Daniel Voigt, veröffentlicht am 06.05.2008

Der zweite Festivaltag - Fotos: The Hives, Billy Talent, The 69 Eyes, Juliette & The Licks & mehr beim Area4 2007

Der zweite Festivaltag - Fotos: The Hives, Billy Talent, The 69 Eyes, Juliette & The Licks & mehr beim Area4 2007

Lüdinghausen hatte zum dreitägigen Area4 Festival geladen und vermittelte täglich das Gefühl, eher auf einem kleinen Festival zu sein. Dadurch entstand ein optimales OpenAir-Feeling, welches durch das perfekte Wetter noch gesteigert wurde. Mehr ›

Fotos: Nils Grobmeier, veröffentlicht am 30.08.2007

Der Westen rockt - Review und Fotogalerien: So war das Area4 Festival 2007

Der Westen rockt - Review und Fotogalerien: So war das Area4 Festival 2007

Lüdinghausen hatte zum dreitägigen Area4 Festival geladen. Insgesamt sollten an diesem Wochenende 27 Bands dem Publikum einheizen. Dieses beschränkte sich jedoch auf 10.000 Personen, von denen ca. die Hälfte auf Tagesbesucher entfiel. So hatte man täglich das Gefühl, eher auf einem kleinen Festival zu sein. Doch genau dieses sorgte für eine hervorragende Stimmung auf dem Gelände. Es entstand ein optimales OpenAir-Feeling, welches durch das perfekte Wetter und das sehr freundliche und entspannte Publikum noch gesteigert wurde. Mehr ›

Sabine Hohmeyer / Fotos: Nils Grobmeier, veröffentlicht am 30.08.2007

purple haze was in the sky - Bericht: So war das Southside Festival 2006

purple haze was in the sky - Bericht: So war das Southside Festival 2006

Zum zweiten Mal in Folge ausverkauft - und das ohne die ganz großen Namen: Southside / Hurricane haben sich als die Alternative zu RIR / RIP etabliert. The Hives, The Strokes, Sigur Rós, Muse, SEEED und Manu Chao führten die turbulente Parade an. Turbulent auch das Wetter: Nach drei Tagen flirrender Hitze auf dem komplett schattenfreien Gelände gab’s Sonntag abends ein derbes Unwetter als Zugabe. Mehr ›

von Gerald Merkel, veröffentlicht am 27.06.2006

×