Menomena im klub_k
Fotos: Markus Biedermann

Menomena im klub_k Fotos: Markus Biedermann © indiepoprock.de

Die wunderbar experimentellen und vielschichtigen Art-Indie-Rocker Menomena aus Portland, Oregon, veröffentlichen ihr neues Album "Mines" Ende Juli und spielen am 3. Juni ein exklusives Showcase in Berlin!

{image}City Slang ist ein Independent-Label mit Sitz in Berlin, das viele der größten und wichtigsten Indie-Bands unserer Zeit unter Vertrag hat. Dieses Jahr wird das Label 20 Jahre alt und feiert sich selbst mit einer Auskopplung, die es in sich hat. Eine der kreativsten Bands aus der Slang-Schmiede überhaupt – Menomena – liefert ihr zweites Studioalbum mit dem Titel Mines ab. Musikalisch lassen sich Menomena irgendwo zwischen Indiepop, Postrock und Art-Rock einordnen. "Wir haben mit den Künstlern für jede Platte gekämpft und das war gut so. Pünktlich zum 20. kommt hier nun die Platte, die stellvertretend für den ewigen Kampf steht." So beschreibt Max Brudi von City Slang die neue Auskopplung. Mines sei kein sich sofort erschließendes Album, sondern verlangt dem Hörer etwas Zeit und Geduld ab. Bereits der Vorgänger des kreativen Dreiers aus Oregon, USA, mit dem Titel Friend and Foe aus dem Jahre 2007 konnte die Kritiker überzeugen und auf internationaler Ebene punkten.

Nun also eine neue Auskopplung, die angeblich beinahe zur Auflösung der Band geführt hätte. Menomena ist eine Gruppe voller Widersprüche, so ist ihre Musik im ersten Atemzug sperrig, verschachtelt und fragil und klingt doch im nächsten Anlauf wunderbar harmonisch, emotional und luftig. Man darf also gespannt sein auf das Release dieser Kombo!

Exklusiver Showcase von Menomena:

Alles zu den Themen:

city slang portland menomena

Das könnte Sie auch interessieren