Bon Jovi (Pressebild, 2017)

Bon Jovi (Pressebild, 2017) © Universal Music

Nach der Veröffentlichung ihres neuen Albums "This House Is Not For Sale" waren Bon Jovi im Frühjahr 2017 in den USA auf großer Tour unterwegs. Nach einem konzertfreien Sommer geht der Blick für eine Stadiontour von Bon Jovi in Deutschland nun ganz klar auf 2018. Update: Inzwischen hat Jon Bon Jovi eine Europatour im Mai 2018 bestätigt! Genaue Daten sind noch nicht bekannt.

Nach der Veröffentlichung ihres neuen Albums "This House Is Not For Sale" Ende 2016 war zunächst nicht klar, ob Bon Jovi im Anschluss auch auf Tour gehen würden. In den Interviews zum Album hielt sich die Band zuerst noch zurück und verwies auf den mit einer solchen Tour verbundenen Stress.

Dann folgte jedoch Anfang 2017 eine größere Tour in den USA. Ein Blick auf die Setlist der US-Konzerte zeigt, dass Bon Jovi viele der neuen Songs des aktuellen Albums spielen. Um den angesprochenen Stress aber möglichst gering zu halten, verzichtete Bon Jovi im Gegensatz zu früheren Touren darauf, im Anschluss direkt in Europa ihre Stadionkonzerte zu spielen.

Was bedeuten die Aussagen über Stress und Terminfülle in Hinblick auf Konzerte in Europa und insbesondere auch in Deutschland? Obwohl es bis jetzt noch keine konkreten Ankündigungen gibt und in den sozialen Netzwerken und Fan-Foren Funkstille herrscht, ist es möglich, einige Überlegungen anzustellen.

Das bisherige Muster

Die Erfahrungen vergangener Jahrzehnte zeigen, dass Bon Jovi bei ihren früheren Touren stets einem ähnlichen Muster folgten. In den USA spielen Bon Jovi deutlich mehr Hallenkonzerte. Die dortigen Hallen sind größer und es stehen mehr geeignete Locations zur Verfügung. Ähnlich ist es bei Touren durch Asien. Dort haben Bon Jovi in den vergangenen 20 Jahren Konzerte fast ausschließlich zwischen November und Januar gespielt.

In Europa bevorzugen sie dagegen Stadionkonzerte und Open-Air Bühnen, die ausschließlich im Sommer zur Verfügung stehen. So war es auch 2013 bei der letzten Tour, als Bon Jovi im Mai und Juni mehrere Open-Air Konzerte wie etwa im Münchner Olympiastadion, auf der Berliner Waldbühne oder im Rhein-Energie Stadion in Köln gespielt haben.

Der bisherige Tourplan 2017 

Dieses bisherige Muster scheinen sie jetzt zu durchbrechen. Auf die Hallentour von Bon Jovi in Nordamerika bis 14. April 2017 in Denver folgt eine lange Pause über fast den kompletten Sommer. Lediglich am 18. August spielen Bon Jovi nahe ihrer Heimat New Jersey auf dem Enjoie Golf Course in Endicott, New York. Danach reisen sie - dann wieder dem Muster folgend - für einige Termine nach Südamerika.

Sie beginnen am 14. September in Chile in der Hauptstadt Santiago de Chile und gehen dann nach Argentinien zum Konzert in Buenos Aires am 16. September. Es folgen noch drei weitere Shows in Brasilien in Porto Allegre am 19. September, der Auftritt beim Rock in Rio Festival am 22. September sowie am 23. September in Sao Paulo.

Europakonzerte 2018?

Weitere Termine stehen aktuell nicht fest. Aber es wirkt so, als ob Bon Jovi zwischen ihren Konzertblöcken auf verschiedenen Kontinenten wohl wegen dem Stress sich längere Pausen nehmen. Das wiederum spricht sehr dafür, dass Europa im Sommer 2018 mit mehreren Stadionkonzerten angepeilt werden könnte.

Durch dieses Konzept verpufft zwar die Ankurbelung für den Verkauf des neuen Albums. Aber dafür könnten sie mit mehr zeitlichem Vorlauf die Stadien leichter zu füllen, da man das lukrative Weihnachtsgeschäft 2017 mitnehmen könnte. Nicht umsonst sagen viele Bands wie etwa Blondie in einem Interview in der Allgemeine Zeitung vom Mai 2017, dass im Gegensatz zu früher "jetzt das Album die Tournee unterstützt. Mit der Tour verdient man Geld". 

Aktuell deutet alles darauf hin, dass sich die Fans von Bon Jovi auf den Herbst 2017 konzentrieren können für mögliche Ankündigungen für eine Stadiontour 2018 in Europa. Denn nur so würde der bisherige Terminplan tatsächlich Sinn ergeben.

Update, 29. September: Im Rahmen einer Pressekonferenz bestätigte Jon Bon Jovi, dass die Band eine Europatour im Mai 2018 plant. Genauer gesagt sollen auf eine US-Tour im März Europakonzerte im Mai folgen, bevor die Band im Juli 2018 für Liveshows wieder in die USA zurückkehrt. 

Alles zum Thema:

bon jovi

Kommentare