OK KID sind im Herbst auf Deutschlandtour

OK KID sind im Herbst auf Deutschlandtour © Stefan Braunbarth Fotografie

Dass OK KID mehr als nur ganz ok sind hat das Trio schon Ende letzten Jahres im Café Central in Weinheim unter Beweis gestellt. Doch auch bei ihrer ersten richtigen Show in Mannheim, in der Alten Feuerwache, begeisterten sie das Publikum und präsentierten nebenbei vier neue Songs der am 6. Juni erscheinenden EP "Grundlos“.

Lautet das Motto bei manchen Bands "Sex, Drugs und Rock’n’Roll“ ist, ist dieses bei den Jungs von OK KID eher "Gin Tonic, Schlaf und Hip Hop“. Eine etwas andere Band eben. Und auch die Fans der Band zählen eher zur Jute-Beutel-Träger-Fraktion, im Volksmund auch Hipster genannt, die sich durch diverses Merchandise zu ihrer Lieblingsband bekennen.

Melodische Klänge für den Anfang

Als Vorband haben sie die Band Vimes aus Köln mitgebracht, die dem Publikum vorher einheizen soll. Ihren Sound beschreibt die Band selber als "Elektro-Pop“,  ganz zutreffend ist das nicht, eine wirklich passende Definition ist aber nur schwer zu finden.

Andächtig lauschen die Besucher der Alten Feuerwache dem Klang der Band, doch so richtig Stimmung kommt bei den melodischen Klängen nicht auf und erst bei der Umbaupause hallen einzelne aufgeregte "OK KID“-Rufe durch die Halle.

"Ihr seid so verrückt, Mannheim"

Als endlich OK KID auf der Bühne stehen, ist die Stimmung schnell am Siedepunkt und das Publikum am ausrasten. "Ihr seid so verrückt, Mannheim, ihr seid doch schon betrunken“, schreit Sänger Jonas in die Menge und startet die Show mit ihren drei bekanntesten Songs "Stadt ohne Meer“, "Allein, zu zweit, zu dritt.,..“ und "Kaffee warm“.

Eifrig singen die Besucher jede Zeile mit und bilden dabei bei Songs wie "Alles oder nichts mehr“ einen mystischen Chorgesang, der unter die Haut geht. Dies nutzen die Jungs später bei ihrer Version von "Atme die Stadt“. Den Song, den sie mit dem österreichischen Rapper Gerard aufgenommen haben, rappt Jonas allein und teilt dabei das Publikum in zwei Sparten auf, die ihm abwechselnd "Ein“ und "Aus“ entgegen schreien.

Viele beste Freunde für OK KID

Doch sind nicht nur die altbekannten Songs Stimmungsgranaten. Auch die neuen Songs, von ihrer EP "Grundlos“, die am 6. Juni erscheint, kommen beim Publikum gut an. "Wer unsere EP schon vorbestellt hat oder dies noch macht, ist unser bester Freund…oder beste Freundin“, erklärt Jonas und bekommt jubelnde Zustimmung vom Publikum.

Die Songs der Band sind wie für die Bühne geschaffen. Klingen sie auf ihrem Debütalbum schon geil sind sie live um einiges besser. Die Beats und Melodien  bringen das Publikum nicht nur zum wippen, sondern lässt sie regelrecht vor Freude tanzen. Hier und da hätte man sich jedoch gewünscht, das etwas mehr Bass dabei gewesen wäre oder allgemein etwas Mehr. Ein kleiner Wunsch nach etwas mehr Mehr...

Clubatmosphäre

Mit einem Drum-Solo von Raffi wird dem Publikum gegen Ende noch mal richtig eingeheizt und jetzt kommt richtiges Clubfeeling auf. "Jetzt kommt etwas das besser als Musik ist, oder Sex und sogar besser als Gin Tonic…also vielleicht, weil das echt schwer ist zu übertreffen. Jetzt kommt Schlaf“. Und mit dem Song "Schlaf“ spielt die Band ihren letzten Song.

Kurz bevor das Trio jedoch nach ihrem letzten Song und unzähligen Verabschiedungen von der Bühne gehen will, erklingt ein "Ach ihr seid so geil und es ist Sonntag und wir trinken Sonntags gern also lasst uns noch einen Song spielen“ von Jonas und sie spielen als krönenden Abschluss einen Remix von "Stadt ohne Meer“.

Mit viel Witz und grandiosen Beats beendet das Trio ihr Konzert und hinterlässt viele begeisterte Fans. "Bis bald“, rufen die Jungs und verabschieden sich. Wir hoffen doch sehr dass sich die Jungs ziemlich bald wieder in Mannheim blicken lassen.

Setlist

Stadt ohne Meer | Allein, zu zweit, zu dritt.. | Kaffee warm | Alles oder nichts mehr | Atme die Stadt | Am Ende | Wenn der Tag abreist | Heile Welt | Unterwasserliebe | Borderline | Mehr Mehr | Verschwende mich | Februar | Grundlos | Schlaf | Stadt ohne Meer (Remix)

Alles zu den Themen:

ok kid vimes

Das könnte Sie auch interessieren