Die ECHO-Bühne beim Schlossgrabenfest

Die ECHO-Bühne beim Schlossgrabenfest © Schlossgrabenfest

Mit über 400.000 Besuchern jährlich ist das Schlossgrabenfest in Darmstadt Hessens größtes Musikfestival. Doch nach der Absage 2020 besteht nun traurige Gewissheit: Das Schlossgrabenfest findet auch 2021 nicht statt.

Die Veranstalter und Darmstadts Oberbürgermeister sagten das Schlossgrabenfest für 2021 offiziell ab. Die Corona-Pandemie ließ keine andere Entscheidung zu.

Das Festival sollte an Pfingsten vom 20. bis zum 24. Mai 2021 mit mehr als 100 Bands und Künstlern, sowie kulinarischen Genüssen und einem freudigen Wiedersehen nach einem Jahr Pandemie stattfinden so.

"Schlichtweg verantwortungslos"

Thiemo Gutfried und Frank Grossmann, Geschäftsführer des Veranstalters, äußerten sich dazu folgend: "Aufgrund der aktuellen pandemischen Lage, mit täglich neuen, ungewissen Entwicklungen, ist es leider auch in diesem Jahr noch nicht möglich und zu verantworten, wieder gemeinsam zur Musik von mehr als 100 Bands und damit das Schlossgrabenfest im Herzen Darmstadts zu feiern. Es wäre schlichtweg verantwortungslos."

Auch Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch bedauert die Absage, das Festival sei seit Jahren fester Bestandteil der ansässigen Kultur und beliebter Treffpunkt, eben diese zu zelebrieren.

Abgesehen davon sei das Festival durch seine Größe auch ein tragender Wirtschaftsfaktor für Stadt und Region, schließlich schaffe es Arbeitsplätze und biete der Gastronomie, Schaustellern, Künstlern und Kulturschaffenden, sowie der Hotellerie einen deutlichen Aufschwung. Und eben diese Bereiche seien von der Krise besonders hart getroffen.

Kulturelle Alternativen

Ein Fest dieser Größe sei aufgrund der aktuellen Lage leider nicht realisierbar. Dennoch arbeite man an Testmöglichkeiten und Konzepten, um im Sommer dennoch Kulturveranstaltungen zu ermöglichen, wenn auch in deutlich kleinerem Ausmaß.

Das Schlossgrabenfest mit einem abgewandelten Konzept unter besonderen Hygienevorschriften stattfinden zu lassen, war für die Veranstalter jedoch von Anfang an keine Option.

Hoffnung auf 2022

Alle Hoffnung liegt nun auf 2022, wenn sich die Lage hoffentlich entspannt und normalisiert hat und Festivals und Veranstaltungen dieser Größe für alle Beteiligten wieder sicher durchführbar sind.

Das 22. Schlossgrabenfestival ist für das Pfingstwochenende vom 2. bis 6. Juni 2022 geplant.

Alles zu den Themen:

coronakrise schlossgrabenfest

Das könnte Sie auch interessieren