Der Dursthelfer der Woinemer Hausbrauerei

Der Dursthelfer der Woinemer Hausbrauerei © WH

Ab dem 26. April 2021 verkauft die Woinemer Hausbrauerei in ausgewählten Märkten die limitierte Auflage eines Bieres mit dem Namen "Backstage - der Dursthelfer", das eigens für die Aktion "Durst auf Kultur" gebraut wurde.

Mit der Initiative "Durst auf Kultur" sollen lokale Künstler, Techniker, Veranstalter und Kulturschaffende unterstützt werden, die durch das staatliche Hilferaster gerutscht sind.

Der komplette Erlös des Dursthelfer-Bieres wird zu diesem Zwecke gespendet. Ganz nach dem Motto "Gemeinsam für die Kultur" kann jeder Bierliebhaber etwas Gutes tun. Kultur müsse erhalten bleiben, denn sie mache das soziale Leben erst lebenswert, so die Woinemer Hausbrauerei.

Name ist Programm

Auch der Name des Soli-Bieres steht ganz unter dem Motto der Kultur: Mit "Backstage" soll Kulturschaffenden und Soloselbstständigen in der Region Weinheim unter die Arme gegriffen werden.

"Für uns ist die Kultur ein ganz wichtiger Aspekt und daher ist es wichtig, dass es irgendwann auch wieder weitergeht. Damit das gelingt, haben wir diese Initiative ins Leben gerufen", so Jochen Hardt, Diplom-Braumeister der Woinemer Hausbrauerei.

Projekt unterstützen

Nicht nur der Verkaufserlös von "Backstage – der Dursthelfer" wird gespendet: Auch das Café Central beteiligt sich an der Aktion und spendet 20% aus seinem Merchandise-Verkauf.

Außerdem kann jeder, der möchte, das Projekt auch durch Spenden unterstützen. Durch das transparente und effiziente Konzept wird garantiert, dass die Einnahmen dort landen, wo sie benötigt werden.

"Backstage" im Handel

"Backstage – der Dursthelfer" ist ab dem 26. April 2021 in folgenden Märkten erhältlich: Rewe Center im Multzentrum, Rewe Schork, Getränkefachmarkt Alldrink, Edeka Brandt, Geist in Rimbach, Sport65 in Weinheim und direkt in der Brauerei.

Alles zum Thema:

coronakrise

Das könnte Sie auch interessieren