Impressionen Reeperbahn Festival (Hamburg, 2019)

Impressionen Reeperbahn Festival (Hamburg, 2019) © Falk Simon

Das Reeperbahn Festival 2020 soll stattfinden - das ist die Nachricht des Tages aus Hamburg. Dazu arbeiten die Veranstalter in Abstimmung mit den Behörden an einem Konzept.

Nachdem alle Sommerfestivals wegen der Corona-Pandemie abgesagt wurden, soll das Reeperbahn Festival vom 16. bis 19. September stattfinden.

Bis das Konzept zur "pandemiegerechten Umsetzung" in trockenen Tüchern ist, wird aber noch viel Arbeit nötig sein, denn aktuell beginnen erst die Planungen. Auf der anderen Seite ist bis September ja noch etwas Zeit.

Das offizielle Statement

Die Veranstalter erklären: "In Abstimmung mit den zuständigen Behörden arbeiten wir an einem Szenario, das eine Durchführung der Veranstaltung im September unter Einhaltung aller Abstands- und Hygiene-Vorgaben ermöglicht und dabei zu jedem Zeitpunkt die Sicherheit der Besucher*innen, Partner*innen, auftretenden Künstler*innen und Mitarbeiter*innen gewährleistet.

Klar ist: Unser ansonsten stark international ausgerichtetes künstlerisches Angebot wird sich unter diesen Gegebenheiten vornehmlich auf nationale sowie Acts aus dem europäischen Ausland fokussieren müssen. Wir halten euch sobald wie möglich mit weiteren Infos auf dem Laufenden."

Ein langer Weg

Das Reeperbahn Festival vereint Branchentreff und Musikfestival. Normalerweise drängen sich tausende Besucher in den Clubs rund um die Hamburger Reeperbahn, hunderte Branchenbesucher reisen aus aller Welt an. In welcher Form das dieses Jahr möglich sein wird, bleibt abzuwarten.

Mit Sicherheit wird das Reeperbahn Festival 2020 ein anderes Gesicht haben als die Ausgaben der Vorjahre. Allerdings könnte das Festival ein starkes Zeichen setzen, wenn es gelingt, es stattfinden zu lassen.

Alles zu den Themen:

reeperbahn festival coronakrise

Das könnte Sie auch interessieren