Neil Young + Promise of the Real (live in Mannheim 2019)

Neil Young + Promise of the Real (live in Mannheim 2019) © Rudi Brand

Unzählige Konzerte müssen aufgrund der Corona-Krise abgesagt werden. Viele Künstler gehen daher dazu über, ihre Shows live zu streamen - ob aus dem Wohnzimmer oder der leeren Konzerthalle. Hier findet ihr einige aktuelle und künftige Highlights.

Livestreams von Konzerten werden angesichts der Veranstaltungsverbote wegen des Coronavirus immer beliebter. Um die Konzerte finanziell möglich zu machen, setzen einige Künstler auf Crowd-Funding, während andere Shows von großen Marken präsentiert werden. Zudem streamen zahlreiche Musiker Performances direkt von zu Hause aus.

Wir wollen euch hier einen kleinen Überbblick geben, welche Streams bereits stattgefunden haben und welche in der nächsten Zeit anstehen.

Diese Shows könnt ihr euch jetzt ansehen

James Blunt: 11.03. James Blunt trat in der Hamburger Elbphilharmonie kurzerhand ohne Zuschauer auf. Die Aufzeichnung findet ihr hier.

Max Herre: 14.03. Auch die Show von Max Herre im Haus Auensee in Leipzig fand ohne Zuschauer statt. Hier könnt ihr euch die gesamte Show auf YouTube ansehen.

Dropkick Murphys: 15.03. Die Band streamte ihren Auftritt in Boston live über ihre Facebook-Seite. Die vollständige Aufzeichnung der Show könnt ihr euch hier ansehen:

Chris Martin (Coldplay): 16.03. Martin gab unter dem Hashtag #TogetherAtHome von zu Hause aus eine 30-minütige Solovorstellung auf Instagram, da die restlichen Bandmitgliedern in verschiedenen Ländern feststecken würden.

Das Lumpenpack: 16.03. Das Rock-Pop-Duo befand sich gerade auf Tour. Aufgrund der Absagen spielten die Stuttgarter ein "Quarantäne-Konzert" per Livestream aus dem Kölner Gloria. Die Show findet ihr hier auf YouTube.

Yungblud: 16.03. Der englische Alternative-Rocker streamte eine Show mit Machine Gun Kelly, Bella Thorne und Oliver Tree live aus Los Angeles. Hier gibt es die Aufzeichnung der Show.

Benjamin Gibbard: 17.03. Der Death Cab for Cutie-Frontmann will täglich Songs im Studio live spielen und über den Facebook-Account der Band streamen. Hier geht es zum ersten Video.

Frank Turner: 17.03. Der britische Singer Songwriter gab ein Konzert als Livestream von zu Hause aus. Das Video könnt ihr euch auf seiner Facebook-Seite ansehen.

John Legend: 17.03. Ebenfalls unter dem Hashtag #TogetherAtHome gab auch John Legend eine Solo-Performance von zu Hause aus zum Besten. Hier könnt ihr euch die Performance ansehen:

Kommende Shows als Livestream

Corvus Corax: 21.03. Die Mittelalter-Rockband streamt eine Show auf dem Gelände ihres Studios. Ab 20.00 Uhr könnt ihr auf der Homepage der Band live dabei sein. Der Stream ist kostenlos, wer die Band jedoch untersützen möchte, kann dies über einen Spendenbutton tun.

Kadavar: 21.03. Die Berliner Rocker spielen ab 20.30 Uhr im bandeigenen Studio in Berlin. Live zu sehen ist das ganze über den Facebook-Kanal der Band. Die Veranstaltung auf Facebook mit weiteren Infos findet ihr hier.

#WirBleibenZuhause-Festival: 22.03. Ab 18:00 Uhr performen mehrere Künstler live auf ihren Instagram-Kanälen. Mit dabei sind unter anderem Johannes Oerding, Lea und Max Giesinger:

Neil Young: TBA. Auf seiner Homepage kündigte die kanadische Songwriter-Legende an, eine Live-Serie unter dem Titel "Fireside Sessions" zu starten. Gefilmt werden soll er dabei vor dem heimischen Kamin von seiner Frau Daryl Hannah. Details will Young in Kürze über seine Social Media-Kanäle bekanntgeben.

Klassiker neu im Stream

Bruce Springsteen: "London Calling: Live In Hyde Park" 2009. Um seine Fans beim "Social Distancing" zu unterstützen, stellt der "Boss" jetzt erstmals die komplette Show aus dem Londoner Hyde Park kostenlos als Stream zur Verfügung. Die vollständige Playlist finde ihr hier:

Alles zum Thema:

coronavirus

Das könnte Sie auch interessieren