LiveNation pausiert alle Arena-Tourneen weltweit im März 2020

LiveNation pausiert alle Arena-Tourneen weltweit im März 2020 © Rudi Brand

Aufgrund des Coronavirus und den damit einhergehenden Verboten von Großveranstaltungen pausiert Live Nation alle laufenden und geplanten Arena-Touren - und das weltweit.

Aufgrund der zunehmenden Absagen von Großveranstaltungen, reagiert der Veranstaltungsriese Live Nation. Wie das Branchenmagazin Billboard berichtet, plant Live Nation alle Arena Tourneen im Monat März abzubrechen und die ausgefallenen Konzerte zu einem späteren Termin nachzuholen. Einzelne Shows sollen in den nächsten Tagen noch stattfinden, die Mehrheit wird allerdings verschoben.

Verschiebung und Home Office

Die Ersatztermine sollen Ende des Monats noch veröffentlicht werden. Außerdem wurden die Mitarbeiter von Live Nation dazu angewiesen von zu Hause zu arbeiten. Die Headquarters in Beverly Hills sollen bis Ende März geschlossen werden.

Anfang April will Live Nation die Situation erneut bewerten. Ziel sei es, die abgesagten Arena Touren schon im Mai oder Juni fortzuführen. Trotz des erheblichen wirtschaftlichen Verlusts, die die Veranstaltungsindustrie durch das Coronavirus einbüßen musste, plant Live Nation nicht Angestellte zu entlassen. Das Unternehmen sei "gut positioniert", um die Krise zu überstehen.

Alles zu den Themen:

live nation coronavirus

Das könnte Sie auch interessieren