KISS (live in Iffezheim 2019) Fotostrecke starten

KISS (live in Iffezheim 2019) © Rudi Brand

Da haben sich KISS einiges vorgenommen. Während ihrer derzeitigen Abschiedstour spielte die Band bereits in 93 Städten. Nun gab Frontmann Gene Simmons in einem Interview bekannt, dass ihr Abschied noch weitere zwei Jahre bis 2021 dauern wird.

Die Hard-Rock-Legenden von KISS wollen allem Anschein nicht so schnell von der Bühne verabschieden. Gene Simmons verriet gegenüber "Larry King Now"-Moderator Dennis Miller, dass die Abschiedstour noch bis 2021 andauern werde.

Altersbedingtes Ende

Der Musiker beschrieb die derzeitige Tour und das anschließende Ende der Band mit den Worten:

"Es ist eine lange Tour. Wir haben weitere zwei Jahre da draußen vor uns. Bisher haben wir schon in 93 Städten auf der ganzen Welt gespielt. Und wir kommen zurück. Aber die Realität ist, dass ich 70 Jahre alt bin. Wenn ich 72 bin, ist es Zeit, von der Bühne zu gehen."

Dabei ist die "End of the Road"-Tour nicht der erste Abschied der Band. Bereits um die Jahrtausendwende gingen KISS in Originalbesetzung auf Abschiedstour. Einige Jahre später fanden sie in anderer Besetzung wieder zusammen, aber zu einer Tour in Originalbesetzung (also mit Gitarrist Ace Frehley und Drummer Peter Criss) kam es nicht mehr.

Die Aussagen von Gene Simmons lassen jedenfalls hoffen, dass die Band auch nochmal nach Deutschland kommt. Ihr Konzert in Iffezheim im Sommer 2019 musste wegen eines Unwetter abgebrochen werden. Viele Fans, die damals nur in den Genuss eines halben Konzerts kamen, würden die Band sicherlich gerne noch einmal in voller Länge sehen.

KISS live 2020

Alles zum Thema:

kiss

Das könnte Sie auch interessieren