KISS (live in Iffezheim 2019)

KISS (live in Iffezheim 2019) © Rudi Brand

Aufgrund eines Pyro-Effekts fing die Perücke von Bobby Jensen, Sänger und Gitarrist der Coverband Hairball, bei einem Auftritt Feuer. Das hinderte ihn jedoch nicht daran, einfach weiterzumachen.

Wer KISS als Coverband Tribut zollen möchte, kommt nur mit Kostümen, Schminke und eventuell Perücken wohl leider nicht aus – ein paar zünftige Pyro-Effekte gehören durchaus auch zum guten Ton. Das dachten sich auch Hairball, eine Band, die bei ihren Konzerten neben Mötley Crüe und Van Halen auch KISS-Songs präsentiert.

Bei einem dieser Konzerte kam es nun zu einem Unfall. Nachdem auf der Bühne ein Pyro gezündet wurde, fing die Perücke von Sänger Bobby Jensen, der beim KISS-Tribut als Paul Stanley auftritt, plötzlich Feuer. Während sofort Crew-Mitglieder auf die Bühne rannten um das Feuer zu löschen, setzte Jensen den Auftritt völlig unbeeindruckt fort.

Ein Video der beeindruckenden Lässigkeit könnt ihr hier sehen:

Jensen selbst sagte dazu, dass er das Feuer sofort bemerkt habe, aber nicht wollte, dass die Crew "einem brennenden Typen hinterherrennen" müsse und er deshalb lieber weitergespielt habe.

Alles zum Thema:

kiss

Das könnte Sie auch interessieren