Foo Fighters (live bei Rock am Ring, 2018) Fotostrecke starten

Foo Fighters (live bei Rock am Ring, 2018) © Peter H. Bauer

Dave Grohl glaubt nicht an eine Auflösung der Foo Fighters, wie der Frontman auf einer Konferenz in Los Angeles erklärte. Die Begründung überrascht.

Die Pollstar Live! ist eine Konferenz in Los Angeles bei der Agenten, Manager und Künstler in einer Diskussionsrunde zusammenkommen. 2019 war auch Foo Fighters Frontmann Dave Grohl mit dabei und erzählte von einer notwendigen Operation

Zu alt für die Trennung

Die Konzerte der Foo Fighters in New Orleans am 15. und 16. Februar 2019 müssen abgesagt werden, da Grohl am Arm operiert wurde. Die Operation sei laut Grohl schon seit längerer Zeit nötig gewesen, denn sie ermögliche, dass er noch lange Zeit Konzerte spielen könne. Eine Auflösung der Rockband Foo Fighters sei nämlich höchst unwahrscheinlich: Die Band plane noch jahrelang zusammenzubleiben.

Er verglich die Band hierbei mit der Ehe von Großeltern, die zu alt seien, um sich zu trennen. Ähnliches merkte Dave Grohl schon während des Super Bowl Konzerts am Vorabend des Sportevents an:

Ob die Rockband um Dave Grohl tatsächlich bis in die Ewigkeit bestehen bleibt, wird sich zeigen. Aber wer hätte gedacht, dass Grohl die Mitgliedschaft in einer der größten Rockbands des Planeten mit der Ehe von Großeltern vergleicht?

Alles zum Thema:

foo fighters

Das könnte Sie auch interessieren