Black Sabbath

Black Sabbath © Live Nation Germany

Im Februar 2017 verabschiedeten sich Black Sabbath endgültig von der Bühne. Doch war wirklich die Gesundheit von Tony Iommi die Ursache dafür, dass sich die Band verabschiedet hat? Ozzy Osbourne hat sich jetzt in einem Interview dazu geäußert.

Es war wie das Wiedersehen mit einer Ex-Freundin, so beschreibt Ozzy Osbourne die umjubelte Reunion von Black Sabbath im Jahr 2012.

Da Tony Iommi fast gleichzeitig an Lymphdrüsenkrebs erkrankte, gerieten die Pläne in Stocken, doch 2013 wurde voll angegriffen. Vier Jahre lang tourte die Band durch die Welt und veröffentlichte mit "13" ein wuchtiges Album.

"The End"

Im Februar 2017 gaben Black Sabbath dann in ihrer Heimatstadt Birmingham die letzten Konzerte der Bandgeschichte. Offiziell erklärte die Band immer wieder, dass die Gesundheit von Tony Iommi der entscheidende Punkt war, doch ein Interview was Ozzy Osbourne kürzlich der Times gab, lässt anderes vermuten.

Darin erklärt der Prince of Darkness, sein Verhältnis zu Iommi sei nicht das Beste gewesen: "Ob ich gern mit ihm gearbeitet habe? Nein! Ob ich ihn als Person mag? Ja!"

Legendäre Riffs

Toni Iommi war zweifelsohne der Bandleader. "Ohne seine Gitarrenriffs säßen wir heute noch im Probenraum und würden uns fragen, was wir als nächstes tun". Doch Ozzy hat sich weiterentwickelt und von der Band entfernt. Er beschreibt die Reunion als ganzes etwa so:

"Es ist wie wenn du jünger bist und ein Mädchen kennen gelernt hast, nennen wir sie Susie. Irgendwann trennt man sich und sieht sich 30 Jahre lang nicht. Dann ist Susie in der Stadt und du denkst dir  'Oh, ich rufe Susie an', weil deine Erinnerung sich nur an die guten Dinge erinnert. Du kannst sie vielleicht auf eine Woche einschränken und erinnerst dich voller Freude dran. Wenn du dann aber in dich gehst, kommen die Erinnerungen an die beschissenen vier dreiviertel Jahre zurück..." 

So glänzend scheint die Reunion also abseits der Bühne nicht verlaufen zu sein – von den Querelen mit Bill Ward ganz abgesehen.

Glücklicher Osbourne

Ozzy ist jetzt glücklich wieder solo unterwegs zu sein. "Ich habe die Kontrolle und ich habe wieder echten Spaß daran Konzerte zu geben. Na dann hoffen wir mal, dass die aktuelle Farewell Solotour noch lange dauert!

Ozzy Osbourne live 2019

Alles zu den Themen:

ozzy osbourne black sabbath

Das könnte Sie auch interessieren