© Red Hill

Jeden Tag ein neuer Song. Diese Herausforderung haben sich die drei Jungs von Red Hill für 2015 vorgenommen. Diesen massiven Kreativ-Output sollte man definitiv im Auge behalten.

Andere Leute wählen Abnehmen oder mit dem Rauchen aufhören als guten Vorsatz fürs neue Jahr. Nicht so Red Hill! Das Trio aus dem Hunsrück hat sich vorgenommen, 2015 jeden Tag einen Song zu veröffentlichen. Der Name des Projektes ist bezeichnenderweise: 3-6-5.

Das ganze Projekt klingt nach einem Experiment, das die Band vielleicht ganz weit nach oben katapultiert, den Musikern aber auch eine Menge psychischer und physischer Energie abverlangt. In jedem Fall darf man als Hörer auf die Ergebnisse gespannt sein!

Die täglichen Produktionen kann man ab dem 1.Januar hier hören. Wir hatten die Gelegenheit, mit Kay Zingler, Bassist von Red Hill, über das Projekt zu sprechen.

Wie kommt man darauf?

regioactive.de:  Wie seid ihr auf die beinahe schon wahnwitzige Idee gekommen, an jedem Tag des Jahres 2015 einen Song zu veröffentlichen?

Kay Zingler: Irgendwie kommt bei uns in jeder Probe irgendetwas Gutes zustande. Es werden so viele Ideen verworfen, da man ja "nur" eine CD pro Jahr macht. Das wollten wir nicht mehr und nachdem Klaus eine Solo-CD mit 12 Songs (pro Monat einer) veröffentlichte, dachten wir, dass dies die logische und ultimative Fortsetzung der Idee wäre.

regioactive.de: Was erhofft ihr euch davon? Oder ist die Motivation einfach: "Weil wir es können?"

Kay Zingler: Wir sind uns selbst genug und versprechen uns nicht mehr "den großen Durchbruch". Aber wir machen ernstzunehmende Musik und wissen, dass es möglich ist, über einen so langen Zeitraum kreativ zu sein. Was danach kommt, wissen wir aber auch noch nicht.

regioactive.de: Woher nehmt ihr die Idee für so viele Songs?

Kay Zingler: Tja, das wohl die Magie von Red Hill. Der kreative Output bei uns ist wirklich sehr hoch und anhaltend. Dabei sind wir aber auch selbstkritisch und verfolgen nur die Ideen weiter, von denen wir auch überzeugt sind. Wir proben sehr regelmäßig und relativ diszipliniert, ohne jedoch den Spaß aus den Augen zu verlieren.

365 Tage Urlaub

regioactive.de: Werdet ihr auch unterschiedliche Mixe bzw. unterschiedliche Versionen eines Songs veröffentlichen?

Kay Zingler: Alle Songs, Jams, Liveversionen wurden explizit für diesen Anlass aufgenommen und gemischt. Es gibt natürlich auch verschiedene Versionen einzelner Songs, das ist ja das Spannende.

regioactive.de: Wie habt ihr dieses Projekt zeitlich und musikalisch organisiert?

Kay Zingler: Wir arbeiten 365 Tage im Jahr und haben uns alle drei beurlauben lassen. Nein, im Ernst, wir treffen uns sehr regelmäßig und jeder weiß, was er zwischendurch vorbereiten kann: Texte schreiben, Melodien finden, abmischen, Homepage bestücken und so weiter. Das muss natürlich Hand in Hand gehen und jeder trägt seinen Teil dazu bei. Nur so kann ein Projekt auch umgesetzt werden.

regioactive.de: Wollt ihr anschließend ein Best Of veröffentlichen?

Kay Zingler: Nein, niemals würden wir etwas zweimal veröffentlichen. Aber es kann sein, dass wir die besten Songs oder Sounds für ein neues Album in 2016 noch weiter ausarbeiten.

regioactive.de: Vielen Dank und viel Erfolg mit dem Projekt!

Alles zum Thema:

red hill

Kommentare