Baru bei "musicmix powered by Sennheiser": Die Votinggewinner 2011 nehmen ihre Preise entgegen.

Baru bei "musicmix powered by Sennheiser": Die Votinggewinner 2011 nehmen ihre Preise entgegen.

Bei "musicmix powered by Sennheiser" sprechen die eingeladenen Bands über ihre Leidenschaft zur Musik, ihren Lifestyle und aktuelle Projekte. In der sechsten Folge trifft Moderator Tom Hessler die Gewinner des Bandcontests von Sennheiser und regioactive.de: Baru. Toms Kollegin Jeannine hat The Kooks zu Gast. Sie fragt nach, hört zu und gibt ihnen Musik auf die Ohren.

(Videostream via tape.tvwww.tape.tv/channel/musicmix)

"musicmix powered by Sennheiser": So klingen Sieger!

{image}Zusammen mit regioactive.de hatte Sennheiser im August einen Bandcontest gestartet. Mehr als 200 Bands haben um den Auftritt vor der musicmix-Kamera gekämpft, zwei haben das Rennen gemacht. "Die Resonanz und die Qualität der Bewerbungen waren enorm und die Entscheidung nicht einfach," so Sebastian Schull, Sales Director Music Industry/Live Sound bei Sennheiser Vertrieb und Service GmbH sowie Mitglied der fünfköpfigen Jury. Fact and Fiction und Baru sind die Gewinner und treten live in dem Web-TV-Format musicmix powered by Sennheiser auf und erhalten neues Band-Equipment.

{image}In dieser musicmix-Folge sind Baru an der Reihe. Mit dem Gewinn des f6 Music Awards, der Auszeichnung als "Best Unsigned Band" beim Audiomagnet-Contest, der Local Heroes Finalteilnahme und dem durch ein Voting ergatterten Auftritt bei regioactives Jubiläumsfestival ZEHN feierte die Band aus dem sächsischen Königswalde bereits einige große Erfolge und schnuppert an der Luft auf den oberen Stufen der Karriereleiter. Indie, PostRock, PostPunk – ja was denn nun? Die Frage stellt sich nicht lange, sobald die ersten Takte der Single Open Ears erklingen: Versierter Pop ist das, der Anleihen aus genannen Genres und den 80ern nimmt.

Der musicmix-Auftritt von Fact and Fiction ist am 26. Dezember zu sehen!

Alles zu den Themen:

sennheiser musicmix baru the kooks

Das könnte Sie auch interessieren