© BuGa 2023

Die sog. U-Halle steht im Zentrum des Geländes der BuGa 2023 in Mannheim. Jetzt beschloss der Mannheimer Gemeinderat ein neues Nutzungskonzept: Die ehemalige Lagerhalle soll verkleinert, neu gestaltet und einer neuen Nutzung zugeführt werden.

Die Bundesgartenschau Mannheim 2023 ermöglicht erstmalig eine zivile Verwendung der U-Halle, die von den US-Streitkräften als Lagerhalle genutzt wurde.

Damit die U-Halle in ihren enormen Ausmaßen, die ursprünglich eine Fläche von 22.000 Quadratmeter umfassen, nicht die Kaltluftzufuhr und –strömung behindert, wird sie bis zur Bundesgartenschau 2023 auf 10.700 Quadratmeter zurückgebaut und ihre Außenwände aufgebrochen. Gerüsthafte, durchlässige Strukturen bleiben zurück.

Straffer Zeitplan

Nach der BUGA 23 wird die U-Halle in einem zweiten Schritt auf zirka 5.600 Quadratmeter reduziert. Die Kosten für den Rückbau der U-Halle betragen in der ersten Phase bis zur BUGA 23 schätzungsweise 3.200.000 Euro und in der zweiten Phase weitere 800.000  Euro.

Bis zum Sommer 2021 werden nun Grundlagenermittlung, Vor-, Entwurfs-, Genehmigungs- und Ausführungsplanung durchgeführt  Der Rückbau erfolgt ab Mitte 2021 bis Ende 2021. Der Innenausbau soll bis Ende 2022 fertig sein und die gesamte Fertigstellung dann im ersten Quartal 2023. 

Nachhaltige Stadtentwicklung

"Die sowohl passgenaue als auch ästhetisch ansprechende Bespielung dieser Halle und die differenzierte zweiphasige Umsetzung mit attraktivem Wasserspiegel und Bepflanzungen und einem spannungsvollen Ineinandergreifen von Innen- und Außenräumen ist ein überzeugendes Beispiel für nachhaltige Stadtentwicklung", erklärt Mannheimer Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz.

Das zur Umsetzung vorgesehene Flächengerüst mit entsprechendem Nutzungsprogramm, das für die BUGA 23 realisiert wird, bildet den Ausgangspunkt für eine weitere langfristige Nutzung.

Die Freibereiche im umbauten Teile der Halle und ihre Infrastruktur sollen nach der Gartenschau im Jahr 2023 langfristig sinnvoll genutzt werden, beispielsweise mit einer Photovoltaik-Anlage zur ressourcenschonenden Energiegewinnung, einem dauerhaften Gastronomie-Betrieb, einem Umweltzentrum sowie Projekten zur nachhaltigen Nahrungsmittelproduktion.

Alles zu den Themen:

bundesgartenschau mannheim buga 2023

Das könnte Sie auch interessieren