Metallica (live in Mannheim, 2019) Fotostrecke starten

Metallica (live in Mannheim, 2019) © Peter H. Bauer

Es war ein Schock für Metallica-Fans als es 2019 publik wurde, dass Sänger und Gitarrist James Hetfield einen Alkoholrückfall erlitten hatte. Ende Januar soll er nun erstmals seitdem wieder in der Öffentlichkeit in Erscheinung treten.

Ende September 2019 mussten Metallica ihre für Oktober geplanten Shows in Australien und Neuseeland absagen, da sich Frontmann James Hetfield wegen seiner Alkoholkrankheit in Entzug begeben hatte. Hetfield hatte offenbar einen Rückfall erlitten, nachdem er sich 2001 erfolgreich einer Entziehungskur unterzogen hatte.

Nun soll James Hetfield Ende Januar seinen ersten öffentlichen Auftritt seit dem Entzug haben. Bei der Eröffnung des Petersen Automotive Museum in Los Angeles wird er zwei seiner ESP-Gitarren versteigern. Tatsächlich werden in besagtem Museum dann auch zehn Autos aus Hetfields eigener Sammlung ausgestellt.

Wie steht es um die Band?

Sollte Hetfields Rückkehr an die Öffentlichkeit, wie es zu wünschen wäre, positiv ablaufen, ist es gut möglich, dass die Metallica-Tourmaschine schon bald weiterläuft. Aktuell sieht es so aus als würden die bereits geplanten Konzerte in Südamerika ab Ende März stattfinden.

Alles zum Thema:

metallica

Das könnte Sie auch interessieren