Impressionen Reeperbahn Festival (Hamburg, 2019) Fotostrecke starten

Impressionen Reeperbahn Festival (Hamburg, 2019) © Falk Simon

"Doors Open"! So lautete das diesjährige zentrale Thema des Reeperbahn Festivals 2019. Mit Bands aus aller Welt und großer musikalischer Vielfalt hat das Hamburger Spektakel sein Motto definitiv mit Leben erfüllt.

Das Reeperbahn Festival setzte sich 2019 ganz besonders für eine offene Gesellschaft und Gender Equality ein. Mehr als 600 Konzerte von mehr als 400 Acts aus 51 Nationen präsentierten die ganze Vielfalt moderner Musik.

Zahlreiche Bilder des Reeperbahn Festivals findet ihr hier.

International in jeder Hinsicht

Darüber hinaus waren mehr als 5.900 Fachbesucher aus den Bereichen Musik, Musikwirtschaft, Film, Kunst und Literatur angereist, um an zahlreichen Vorträgen und Podiumsdiskussionen über Gegenwart und Zukunft der Musikbranche zu diskutieren. Darüber hinaus gab es zahlreiche Gelegenheiten zum Netzwerken.

Zusammen mit den mehr als 50.000 Festivalbesuchern hatten die Fachbesucher dann die Gelegenheit am Abend den neuesten musikalischen Trends nachzuspüren.

Die Zukunft beginnt schon heute

Dabei stand wie gewohnt die Nachwuchsförderung ganz oben auf der Agenda, wie sich nicht nur im Programm, sondern auch in der Preisverleihung des internationalen Talentwettbewerbs ANCHOR zeigte. Diesen gewann 2019 die ukrainische Rapperin alyona alyona.

Viel beachtet war auch der Auftritt der Hamburger Band Deichkind, die ihre Fans vor dem Millerntorstadion mit einem Konzert überraschte. Besondere Erwähnung verdient auch die spektakuläre Show Ekki Hugsa 360° des isländischen Komponisten Ólafur Arnalds.

Für besondere Highlights sorgte in diesem Jahr die Länderpartnerschaft mit Australien. Die Hamburger Besucher kamen auf diese Weise in den Genuss von 17 vielversprechenden australischen Musikacts.

Ausblick auf ein spannendes Festival 2020

Wie bereits 2019 wird es 2020 ebenfalls einen Länderpartner geben, und zwar das Nachbarland Dänemark. Die Festivalbesucher dürfen sich im kommenden Jahr auf einen Einblick in die dänische Musiklandschaft mit all ihren Facetten freuen.

Bereits bestätigt wurde der Auftritt der australisch-malischen Sängerin Tasha Sultana, deren Musik keinerlei Genregrenzen kennt. Eine äußerst passende Wahl für das Reeperbahn Festival 2020.

Alles zum Thema:

reeperbahn festival

Das könnte Sie auch interessieren