Schottischer Rock - Elektrisierend: Fotos von Twin Atlantic beim Southside Festival 2017

Schottischer Rock - Elektrisierend: Fotos von Twin Atlantic beim Southside Festival 2017

Die schottische Band Twin Atlantic hat auf dem Southside Festival das Publikum zum Abrocken gebracht. Achim Casper hat es sich nicht nehmen lassen, mitzurocken. Mehr ›

Fotos: Achim Casper, veröffentlicht am 26.06.2017

unser bericht, teil 2 - Rock am Ring 2012: Stimmungshoch am Samstag

unser bericht, teil 2 - Rock am Ring 2012: Stimmungshoch am Samstag

Bis es zum Tagesheadliner Metallica kam, hatte der Samstag noch viele weitere Acts zu bieten, die die Stimmung im Vergleich zum Vortag noch erheblich mehr anheizten - darunter u.a. The Ting Tings, Billy Talent oder die Spaßfraktion Tenacious D. Mehr ›

von Rebecca Lück, veröffentlicht am 06.06.2012

musikmarathon der extraklasse - Hurricane Festival 2011: 70.000 feierten im Auge des Wirbelsturms

musikmarathon der extraklasse - Hurricane Festival 2011: 70.000 feierten im Auge des Wirbelsturms

79 Bands auf 4 Bühnen vor über 70.000 Fans - das alljährliche Wetterphänomen der Superlative hat einen Namen: Hurricane Festival. Schon im Vorfeld sorgte das Line-Up für reichlich Wirbel. Incubus ersetzte Blink 182 als Headliner. Dabei ergänzten sie Arcade Fire, die Indie-Rocker aus Kanada, und die zur Zeit angesagteste Rockband der Welt: die Foo Fighters. Susanne Hasse und Oliver Weißenborn stürmten für regioactive.de drei Tage und Nächte durch das Auge des Wirbelsturms und nahmen alle Ausläufer mit. Mehr ›

Oliver Weißenborn & Susanne Hasse / Fotos: Jochen Melchior, Bernd Zahn, Anabell Ganske, veröffentlicht am 22.06.2011

freestyle.berlin am flughafen tempelhof - Luft(t)räume in Berlin

freestyle.berlin am flughafen tempelhof - Luft(t)räume in Berlin

Viel Airtime, jede Menge Style und Action wurden den 13.000 Zuschauern bei der Premiere von freestyle.berlin auf dem Flughafen Berlin-Tempelhof geboten. Die Crème de la Crème der Freestyle-Szene öffnete einmalig den stillgelegten Luftraum und beeindruckte mit ihren traumhaften Sprüngen die staunenden Zuschauer. Drei Tage lang durchlief das hochrangige Starterfeld aus 20 Snowboardern, 12 Skateboardern und 20 Freeskiern verschiedene Qualifikationsrunden, um am Sonntag im Superfinal den Titel "freestyle.champ Berlin" zu gewinnen. In jeder Disziplin traten die erfolgreichsten vier "Überflieger" gegeneinander an, die um ein fettes Preisgeld von 79.000$ kämpften. Mehr ›

von Loretta Langendörfer / Michael Paatz, veröffentlicht am 17.10.2009

×