Massive Enttäuschung - Massive Attack live: Der MezzanineXX1-Tour fehlt in Frankfurt der Flow

Massive Enttäuschung - Massive Attack live: Der MezzanineXX1-Tour fehlt in Frankfurt der Flow

Massive Attacks Meisterwerk "Mezzanine" live - diese Ankündigung sorgte bei Fans für große Vorfreude. Das Konzert in der Frankfurter Jahrhunderthalle vermag die Erwartungen jedoch nicht zu erfüllen. Die Gründe sind vielfältig. Mehr ›

von Daniel Nagel, veröffentlicht am 05.02.2019

Zwanzig Jahre Zwischengeschoss - Massive Attack: Bilder der MezzanineXX1-Tour live in Frankfurt

Zwanzig Jahre Zwischengeschoss - Massive Attack: Bilder der MezzanineXX1-Tour live in Frankfurt

Zur Feier von 20(+1) Jahren "Mezzanine" kommen Massive Attack in die restlos ausverkaufte Frankfurter Jahrhunderthalle. Unser Fotograf Torsten Reitz hat das Konzert in Bildern festgehalten. Mehr ›

Fotos: Torsten Reitz, veröffentlicht am 05.02.2019

Aus der Schattenwelt - Massive Attack geben sich in der Zitadelle Berlin düster und druckvoll

Aus der Schattenwelt - Massive Attack geben sich in der Zitadelle Berlin düster und druckvoll

Ohne neues Material, dafür mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch, machen Massive Attack Station in der Zitadelle Berlin. Ihre inspirierte Show beweist, dass ihre Musik auch 2018 noch immer frisch und relevant klingt - ob sie nun Trip-Hop heißt oder nicht. Mehr ›

von Florian Endres, veröffentlicht am 30.06.2018

Die dunkle Seite - Schattenmänner: Fotos von Massive Attack live in der Zitadelle Berlin

Die dunkle Seite - Schattenmänner: Fotos von Massive Attack live in der Zitadelle Berlin

Eines von nur zwei Deutschlandkonzerten spielten Massive Attack in der Spandauer Zitadelle in Berlin. Unser Fotograf Manuel Berger war live dabei. Mehr ›

von Manuel Berger, veröffentlicht am 30.06.2018

musik zwischen eisen und stahl - Melt! 2010 Festivalbericht: Mario und Ninjas am Samstag & Sonntag

musik zwischen eisen und stahl - Melt! 2010 Festivalbericht: Mario und Ninjas am Samstag & Sonntag

Auch 2010 bot das Melt! wohl nicht nur das am besten gekleidete Festivalpublikum und eine der schönsten Kulissen, sondern auch ein großartiges Line-Up, das gekonnt zwischen Indie und Electronic wechselte. Mehr ›

von Stefan Berndt / Christian Bethge, veröffentlicht am 29.07.2010

broken bells, fucked up, goldfrapp, massive attack, turbostaat - Fotos vom MELT! 2010: Der Sonntag in Ferropolis

broken bells, fucked up, goldfrapp, massive attack, turbostaat - Fotos vom MELT! 2010: Der Sonntag in Ferropolis

Die einzigartige Kulisse des Ferropolis-Geländes ist nun schon seit 13 Jahren das Zuhause des nicht minder individuellen Phänomens Melt!, das die Balance zwischen großen Namen des Mainstream und aufstrebenden Independent-Künstlern wie kein anderes Festival beherrscht. Die fast surreal anmutende Kulisse eines ehemaligen Tagebaus lässt schnell besondere Atmosphäre aufkommen. Am Festival-Sonntag spielten u.a. Broken Bells, Fucked up, Goldfrapp, Massive Attack und Turbostaat! Mehr ›

Fotos: René Peschel, veröffentlicht am 20.07.2010

von atmosphärischen klängen und konzertabbrüchen - HURRICANE 2010 in Scheeßel: Festivalbericht, Teil 2

von atmosphärischen klängen und konzertabbrüchen - HURRICANE 2010 in Scheeßel: Festivalbericht, Teil 2

Am Freitag tanzten die Festivalbesucher noch zu Beatsteaks, Madsen und Mando Diao, am Samstag ging es in ähnlicher Stimmung weiter. Überschattet wurde der Tag von einem Konzertabbruch und der vorübergehenden Schließung der White Stage. Mehr ›

von Daniel Voigt, veröffentlicht am 28.06.2010

×