It’s a freakshow - Ghostpoet sorgt im Karlstorbahnhof Heidelberg für eine musikalische Katharsis

It’s a freakshow - Ghostpoet sorgt im Karlstorbahnhof Heidelberg für eine musikalische Katharsis

Der Londoner Ghostpoet ist kein Unbekannter in Heidelberg. Bereits 2012 spielte er im Karlstorbahnhof. Mit seinem aktuellen Album "Dark Days + Canapés" tritt er sechs Jahre später erneut dort auf und findet ein begeistertes Publikum vor. Zu Recht. Mehr ›

von Konrad Bender, veröffentlicht am 06.02.2018

Desillusioniert - Bilder von Ghostpoet live im Heidelberger Karlstorbahnhof

Desillusioniert - Bilder von Ghostpoet live im Heidelberger Karlstorbahnhof

Im Rahmen seiner aktuellen Tour machte der Hip-Hop-Künstler Ghostpoet auch Station im Karlstorbahnhof Heidelberg. Eindrücke davon, wie er dort sein neuestes Werk "Dark Days & Canapés" präsentiert hat, bringt euch unser Fotograf Johannes Rehorst. Mehr ›

Fotos: Johannes Rehorst, veröffentlicht am 06.02.2018

Düster - Fotos: Ghostpoet live auf dem Maifeld Derby 2015 in Mannheim

Düster - Fotos: Ghostpoet live auf dem Maifeld Derby 2015 in Mannheim

Am Freitag Abend brachte der Sänger Ghostpoet mit seiner Band das Palast-Zelt des Maifeld Derby am 2015 zum Toben. Hier sind die Bilder. Mehr ›

Fotos: Achim Casper, veröffentlicht am 23.05.2015

der dritte festivaltag eines heißen melt! - MELT!-Festival 2013: Atoms For Peace und ein Abschluss mit Feuerwerk

der dritte festivaltag eines heißen melt! - MELT!-Festival 2013: Atoms For Peace und ein Abschluss mit Feuerwerk

Zwei durchgefeierte Nächte, schmerzende Füße, müde Körper – am Sonntag machte sich langsam Urlaubsstimmung breit, war doch das Härteste geschafft und wird der letzte Tag des MELT!-Festivals sowieso traditionell eher zum Entspannen genutzt. Bevor der harte Alltag in den nächsten Tagen alle wieder mit seinen kalten Klauen umschließen wird, bewahrten u.a. Atoms For Peace und Flying Lotus die Besucher noch ein paar letzte Stunden vor der Realität. Mehr ›

von Daniel Voigt / Georg Holfelder, veröffentlicht am 22.07.2013

zwischen innovation und leerer wiederholung - Konzertbericht: Ghostpoet und Muso live im Karlstorbahnhof Heidelberg

zwischen innovation und leerer wiederholung - Konzertbericht: Ghostpoet und Muso live im Karlstorbahnhof Heidelberg

Die Hippster-Szene bemächtigt sich wie ein Krake langsam aller Genres und entkernt unterschiedlichste Szenen zu einer oberflächlichen Fassade. Das nächste Opfer scheint ausgemacht und Hippster-Hop steht in den Startlöchern. Im Karlstorbahnhof treten zwei Vertreter dieses Genres gemeinsam auf, die optisch jedes Klischee erfüllen. Doch während der eine die Fassade zelebriert, wird sie beim anderen zu unwichtigem Beiwerk. Bericht zum Konzert von Ghostpoet und Muso in Heidelberg. Mehr ›

von Georg Holfelder, veröffentlicht am 25.11.2011

×