K-Rings (live in Darmstadt, 2010)

K-Rings (live in Darmstadt, 2010) © Mathias Störch

Nach einem Jahr Livepause und kreativem Arbeiten am neuen Album melden sich die K-Rings wieder zurück. Zusammen mit Nena haben sie den Titelsong zum heute erscheinenden Film "Wickie auf großer Fahr" produziert. Die Band betritt dabei kein unbekanntes Terrain, da sie schon mehrmals Titel für bewegte Bilder produziert hat.

{image}Neben Wickie auf großer Fahrt steuerten die drei Odenwälder nämlich noch Songs zu Vorstadtkrokodile, Chiko, Fliegende Fische müssen ins Meer und anderen Filmen bei. Von daher ist ihnen auch Christian Ditter, der Regisseur von Wickie, bekannt. K-Rings-Bruder Maximilian zur jetzigen Arbeit mit Nena: "Als wir gehört haben, dass bei dem Song eine weibliche Künstlerin mitsingen wird, hätten wir mit allen gerechnet, aber nicht mit Nena! Wahnsinn! Da wird ein Kindheitstraum wahr." Darüber hinaus steht das dritte Album der Macher des Sound of the Forest Festivals kurz vor der Veröffentlichung. Wie immer darf man sich auf den für die K-Rings typischen Stilmix aus Hip-Hop, Ska, Reggae, Soul und Punk freuen.

Alles zu den Themen:

k-rings brothers nena

Das könnte Sie auch interessieren