Milow (live in Frankfurt 2019) Fotostrecke starten

Milow (live in Frankfurt 2019) © Torsten Reitz

Milow, der begnadete Live-Musiker aus Belgien, zeigt in der Frankfurter Batschkapp mit seiner Band wieder einmal seine ganze Klasse. Er besticht mit kraftvollen Balladen und Guter Laune-Musik, zeigt aber auch eine neue Seite.

Wie schon häufig zuvor sorgt Milow bei seinem Konzert in der Frankfurter Batschkapp für einen außergewöhnlichen Moment. 2017 im Mannheimer Capitol teilte er die Band auf der Empore in zwei Dreiergruppen und schaffte damit ein grandioses musikalisches Wechselspiel über das Publikum im Innenraum hinweg.

Diesmal kommt Milow gleich zu Beginn als mobiler Lampenschirm mit angehängten Luftballons ins Publikum. Mit bester Laune setzt er an, mit seinen Ohrwürmern "You Don't Know" und "You And Me" den wetterbedingten Herbstblues zu vertreiben. Während draußen ein Wolkenbruch tobt, bringt Milow in der Halle gefühlt den Sommer zurück.

Balladenpower

Vom neuen Album "Lean Into Me" spielt Milow einige Songs, von denen eine ganz besonders hervor sticht. Die Hommage "Michael Jordan" ist eine sanfte Ballade, die an den großen Helden des Basketballs der 1990er Jahre erinnert.

Der Refrain "Story of my life in 1995 / A hero in Chicago a legend in my mind / A million lonely nights / A million times I tried / To jump like Michael Jordan / But never quite as high" spricht vielen Menschen aus der Seele, die von diesem außergewöhnlichen Sportler inspiriert wurden. 

Auf deutsch

Die größte Überraschung ist aber, dass Milow inzwischen richtig gut deutsch spricht. Als Teilnehmer von "Sing Meinen Song" musste er deutsch lernen. Der erste Versuch, wie er zur Belustigung des Publikums erzählt, mit Netflix zu üben, scheiterte kläglich. Mit Hilfe einer Übersetzerin ging es schließlich – mitten in Los Angeles.

So coverte er für das Projekt "Weiße Tauben" von Johannes Oerding und verwandelt die emotionale Ballade in einen energetischen Deutschrock-Song. Auch "Musik sein" von Wincent Weiss erhält in seiner englischsprachigen Version deutlich mehr Rhythmus. Beim Frankfurter Publikum kommen beide Songs sehr gut an.

Party-Time

Als Abwechslung zu so viel Gefühl wird es immer wieder leicht und luftig. Zum Gute Laune Hit "No No No" schwenkt das Publikum ausgelassen die Arme und singt für "Summer Days" den Refrain gleich mal mit.

Der neue Song "Loud & Clear" ist mit seinem groovenden Rhythmus der nächste Ohrwurm. Der alte Hit "Little In The Middle" steht als Erinnerung an die alte Batschkapp, in der Milow schon vor 10 Jahren aufgetreten ist, während "Tourist" mit seinen karibischen Klängen pures Sommergefühl verbreitet. 

Besondere Versionen

Die größte Stärke von Milow und seiner Band besteht in ihrer Fähigkeit zur Improvisation. Begleitet von fünf extrem starken Live-Musikern brechen sie immer wieder aus, verleihen Songs in extralangen Versionen den ganz besonderen Touch. Die Gefühlsballade "She" hat ihren Moment, als Gitarrist Tom an der Gitarre zu einem energetischen Solo ansetzt, das sofort unter die Haut geht.

Der hohe Ton, den Tom bei "Lost Boys" als zweite Stimme singt oder das von Countryelementen durchsetzte "Ayo Technology" mit den kleinen Gitarrensolos ist musikalisch erstklassig. Das extralange "Howling At The Moon" wird sogar mit Standing Ovations bedacht.

Zugabe

Die Ballade "Help" singen Milow und Band mit sechs Stimmen als Unplugged-Version und auch die Power-Ballade "Nobody Needs You Like I Do" geht unter die Haut, getragen von der Melodie der Gitarren und dem Schlagzeug, das immer wieder durchsticht.

Der große neue Hit "Lay Your Worry Down" wird wieder zum XL-Erlebnis. Milow an der Akustik-Gitarre verlängert den Song mit immer neuen Schlenkern. Tom setzt zu einem energetischen Gitarrensolo an und singt den Refrain in einer ganz eigenen Version, bevor schließlich Sängerin Nina zum letzten, kraftvollen Solo ansetzt und das Publikum zum Abschluss nochmal richtig ausrasten lässt.

Setlist

You Don't Know / You And Me / Laura's Song / Greatest Expectations / Michael Jordan / No No No / Summer Days / Weiße Tauben / Musik sein / Loud & Clear / She / Little In The Middle / Lost Boys / Tourist / Ayo Technology / Howling At The Moon // Help / Nobody Needs You Like I Do / Lay Your Worry Down

Alles zum Thema:

milow

Das könnte Sie auch interessieren