Abschlussfeuerwerk der Kieler Woche

Abschlussfeuerwerk der Kieler Woche © Landeshauptstadt Kiel - Thomas Eisenkrätzer

Die Kieler Woche vom 5. bis 13. September 2020 stößt trotz der Coronakrise auf großes Interesse: Für die Veranstaltungen wurden bereits 24.000 verkauft. Eine Abendkasse wird es auch geben.

Die Kieler Woche, die am 5. September startete, bietet trotz der Coronakrise ein abwechslungsreiches Programm.

Live, in Kinoarealen und in Erlebnisarealen finden Konzerte, Filmvorführungen, Familienprogramme und Segel-Events statt.

Gut besucht

Bis Montag, 7. September, wurden bereits 24.000 Tickets über das Online-Portal oder über die Hotline gebucht. Besucher können auch noch spontan Karten am Helpdesk an den Eingängen der Areale buchen, sofern noch Kapazitäten frei sind.

Das Kieler-Woche-Büro bittet außerdem darum, Tickets die doch nicht gebraucht werden, zu stornieren, damit Interessierte auf der Warteliste bedacht werden können. Tickets, die eine halbe Stunde nach Beginn nicht eingelöst wurden, werden wieder freigegeben. 

Anreise

Die Anreise zur Kieler Woche ist dieses Jahr vereinfacht möglich, da keine Hauptverkehrsstraßen gesperrt sind. Die Fahrradstellplätze sind kostenlos. 

Die KVG (Kieler Verkehrsgesellschaft) setzt zusätzliche Busse in der Innenstadt ein, damit die Abstandsregeln bei der Anreise eingehalten werden.

Alles zum Thema:

kieler woche

Das könnte Sie auch interessieren