KK's Priest 2020

KK's Priest 2020 © Explorer1 Music

KK Downing, bis 2011 Gitarrist von Judas Priest, hat eine neue Band gegründet. Mit dabei sind Sänger Tim Owens und Drummer Les Binks, die in der Vergangenheit ebenfalls zu Judas Priest gehörten.

Die Geschichte von Gitarrist KK Downing und seiner Ex-Band Judas Priest ist seit der Trennung 2011 keine einfache. Zum einen ließ er sich negativ über seinen Nachfolger Richie Faulkner aus; zudem äußerte er sich unzufrieden darüber,  dass die Band ihn nach dem krankheitsbedingten Ausscheiden von Gitarrist Glenn Tipton nicht als Mitglied zurückholte.

Nachdem es letztes Jahr Gerüchte gab, dass eine Zusammenarbeit zwischen Downing und Judas Priest nicht mehr unmöglich sei, hat der Gitarrist nun offenbar entschieden sich anderweitig zu beschäftigen. Unter dem Namen KK's Priest hat er eine neue Band aus der Taufe gehoben - mit weiteren alten Bekannten.

Ehemalige Weggefährten

Als Sänger der Band wird Tim "Ripper" Ownens fungieren, der in den 90ern und frühen 2000ern Sänger von Judas Priest war und die beiden Alben "Jugulator" und "Demolition" einsang, bevor Rob Halford zur Band zurückkehrte. Am Schlagzeug wird Les Binks sitzen, der die Klassiker "Stained Class", "Killing Machine" und "Unleashed in the East" einspielte.

Aktuell arbeiten KK's Priest sowohl an eigenem Material als auch an den Vorbereitungen für eine Tour zum 50-jährigen Jubiläum von Judas Priest - wie letztere auch selbst. Dementsprechend ist eine Rückkehr von Downing zu seiner alten Band in der Zukunft noch einmal unwahrscheinlicher geworden.

Alles zum Thema:

judas priest

Das könnte Sie auch interessieren