Guns N' Roses (live in Mannheim 2018) Fotostrecke starten

Guns N' Roses (live in Mannheim 2018) © Rudi Brand

Die Anzeichen dafür, dass bald ein neues Guns N' Roses-Album erscheinen wird, sind schon länger vorhanden. Nun hat Gitarrist Richard Fortus davon gesprochen, dass er auf die Vollendung des Albums in diesem Jahr hofft.

Zwölf Jahre ist "Chinese Democracy", das letzte Studioalbum von Guns N' Roses, inzwischen alt. Seitdem hat sich bei der Gruppe viel getan, schließlich sind mit Gitarrist Slash und Basser Duff McKagan zwei wichtige Mitglieder in den Schoß der Band zurürckgekehrt.

Schon letztes Jahr gab es seitens Slash Andeutungen, dass ein neues Album womöglich in der näheren Zukunft liegt. Diese werden nun von seinem Gitarrenkollegen Richard Fortus etwas näher ausgeführt. Dieser sagte in einem Interview, er hoffe noch auf einen Abschluss der Arbeiten am neuen Album in diesem Jahr.

Aber kommt es auch dieses Jahr?

Natürlich hat Fortus bisher noch keine genaueren Angaben gemacht. Besonders wichtig scheint es ihm allerdings zu sein, dass die Band es noch dieses Jahr schafft, die neuen Songs live zu präsentieren, die jetzt bereits in Arbeit sind. Das lässt auf eine zeitnahe Veröffentlichung hoffen.

Überhaupt geben sich Guns N' Roses momentan Mühe, ihre Shows abwechslungsreich zu gestalten. Letztes Jahr gruben sie lange nicht gespielte Songs wie "Locomotive" und "Dead Horse" aus, Richard Fortus würde gerne einmal "Perfect Crime" live aufführen, den die Band laut ihm bereits seit Jahren immer mal wieder probt.

Ob die neuen Songs auch schon bei den Konzerten in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Sommer zu hören sind, wird sich zeigen.

Alles zum Thema:

guns n’ roses

Das könnte Sie auch interessieren