Gisbert zu Knyphausen (live beim Heimspiel Knyphausen, 2018) Fotostrecke starten

Gisbert zu Knyphausen (live beim Heimspiel Knyphausen, 2018) © Peter H. Bauer

Das seit Monaten ausverkaufte Heimspiel Knyphausen hat mit Tocotronic einen Headliner bekanntgegeben. Auch das übrige Line-up kann sich sehen lassen!

Die Karten für das Heimspiel Knyphausen 2019 waren in der Rekordzeit von 36 Stunden ausverkauft – und das, obwohl noch keine einzige Band bestätigt war.

Das Festival wird vom 26. bis 28. Juli wie gewohnt auf dem Draiser Hof in Eltville stattfinden, dem Stammsitz der Familie Kyphausen.

Erste Headliner

Als Headliner des Heimspiels werden Tocotronic auftreten, wie die Veranstalter vor Kurzem bekanntgaben. 

Mit der Verpflichtung von Tocotronic konnten die Veranstalter sich einen lange gehegten Wunsch erfüllen, sicherlich nicht nur sich selbst sondern auch vielen begeisterten Besuchern des Heimspiels.

Weitere Bestätigungen

Erst im Februar wurde die erste Band, die auf dem Gutshof der Familie Knyphausen auftreten wird, auf Facebook bekanntgegeben. Das Berliner Duo Gurr ist diesen Sommer bei mehreren hochkarätigen Festivals dabei und auch beim Heimspiel Knyphausen.

Die zweite Bekanntgabe sind ClickClickDecker. Auf ihrem sechsten Album "Am Arsch der kleinen Aufmerksamkeiten" stellen die drei Musiker beiläufig Fragen zum Sinn des Lebens und bieten kryptischen Beobachtungen des Alltäglichen.

Alt und neu

Auch der Hanseate Niels Frevert (Ex-Nationalgalerie) wird beim Heimspiel Knyphausen zu Gast sein. Als alter Heimspiel-Bekannter wird er Songs aus seiner langen und erfolgreichen Karriere performen.

Ebenfalls dabei ist die Newcomerin Ilgen-Nur. Sie gilt als die Indie-Pop-Entdeckung des Jahres und singt über Themen, die sie unglaublich nahbar machen: Zukunftsängste, Unsicherheiten, Erwachsenenwerden, aber auch über die schönen Dinge des Lebens.

Aus ganz Deutschland

Fortuna Ehrenfeld, die dreiköpfige Indieband aus Köln starten im Augenblick komplett durch und schaffen es, ganz oben auf den Wunschzetteln der Festivalmacher zu stehen. Mit ihrem neuen Album "Helm ab zum Gebet" im Gepäck werden sie auf dem Heimspiel Knyphausen 2019 zu sehen sein.

Mitte Mai wurde mit Theodor Shitstorm ein weiterer Act des Line-Ups angekündigt. Die Musikgruppe besteht aus der Singer-Songwriterin Desiree Klaeukens und dem Filmemacher Dietrich Brüggemann und performt sympathischen Indie-Pop.

Frischer Wind

Die Londoner Band Another Sky sorgt für etwas internationales Flair. Im UK konnte die Band schon mit ihrer ersten EP "Forget Yourself" überzeugen, jetzt gibt sie auch in Deutschland den Besuchern des Heimspiels die Chance, sie kennenzulernen.

Eine Verbindung zwischen Techno mit Klassik und Jazz schafft die Berliner Band Brandt Brauer Frick. Dem Trio gelingt es, Dance Music mit der Kombination unzähliger Instrumente zu erzeugen. Live sind sie ein absolutes Erlebnis.

Heimspiel Knyphausen

Das könnte Sie auch interessieren