Iron Maiden (live in Freiburg 2018) Fotostrecke starten

Iron Maiden (live in Freiburg 2018) © Torsten Reitz

Nachdem 3D Realms kürzlich das Videospiel "Ion Maiden" veröffentlichte, sieht sich die Firma nun einer Klage der Band Iron Maiden wegen einer Markenrechtsverletzung gegenüber.

Bei "Ion Maiden" handelt es sich um einen Ego-Shooter, dessen Hersteller 3D Realms nun in der Klage vorgeworfen wird, dass der Name des Spiels in Aussehen, Klang und Gesamteindruck fast identisch mit Iron Maiden sei. Das stifte Verwirrung unter Verbrauchern.

Neben Aufmachung und Titel des Spiels deutet noch etwas anderes auf eine Verbindung zu Iron Maiden hin: der Name des Hauptcharakters. Die Figur Shelly Harrison sei eine klare Anlehnung an Maiden-Bassist und -Gründer Steve Harris.

Sue Me

Neben den geforderten 2 Millionen US-Dollar werden die Macher des Spiels außerdem aufgefordert, keine weiteren ähnlichen Produkte herzustellen und die Website ionmaiden.com aufzugeben.

Die Hersteller äußerten sich zu der Klage bisher eher vorsichtig, deuteten aber an "zu gegebener Zeit die erforderlichen Entscheidungen treffen" zu wollen. Den ersten von vier Twitter-Posts zum Thema könnt ihr euch unten ansehen.

Alles zum Thema:

iron maiden

Das könnte Sie auch interessieren