Impressionen vom Sonntag beim Heimspiel Knyphausen 2015

Impressionen vom Sonntag beim Heimspiel Knyphausen 2015 © Frank Meißner

Mit Element of Crime und Locas in Love sind die ersten zwei Bands für das Heimspiel Knyphausen in Eltville bestätigt. Das Open Air auf dem Draiser Hof findet vom 21. bis 23. Juli statt.

Zum neunten Mal lädt der Musiker Gisbert zu Knyphausen im Jahr 2017 auf den familieneigenen Draiser Hof bei Eltville am Rhein zum Heimspiel Kynphausen ein, das vom 21. bis 23. Juli stattfinden wird.

Neuer Ablauf

Das Festival wartet 2017 mit einem neuen Zeitplan auf. Erstmals werden Konzerte am Freitag stattfinden. Außerdem trägt das Programm am Sonntag den neuen Namen "Heimspiel Frühschoppen" und endet bereits am Nachmittag, so dass die Besucher ausreichend Zeit für die Rückfahrt an ihre jeweiligen Wohnorte haben.

Abgesehen von den regulären 2-Tages-Tickets für die Hauptfestivaltage Freitag und Samstag können auch 3-Tages-Tickets erstanden werden, in denen derEintritt am Sonntag enthalten ist. In den vergangenen Jahren war die Nachfrage so groß, dass das Festival frühzeitig ausverkauft war.

Deutscher Rock und frischer Indie-Pop

Mit Element of Crime steht ein altgedientes Aufgebot als Headliner auf dem Programm. Die Berliner hatten schon in den 90er-Jahren mit dem Debütalbum "Damals Hinterm Mond" und dann endgültig mit "Weißes Papier" ihren Durchbruch. Seitdem haben viele weitere Alben die Popularität der Band gefestigt. In aktuell vierköpfiger Besetzung schlagen Element of Crime vorwiegend melancholisch-poppige bis rockige Töne an.

Locas in Love sind dagegen ein Geheimtipp, aber ein guter. Die Kölner Indiepop-Gruppe kann stolze sechzehn Jahre Banderfahrung hinter sich und kann aus dieser Zeit sieben Alben vorweisen. Die deutschen und englischen Texte teilt sich Sänger Björn Sonnenberg mit seinem weiblichen Gegenpart Stefanie Schrank. Die Songs kommen meist sanft, verspielt bis melancholisch und tiefgründig daher.

Heimspiel Knyphausen 2017

{}

Kommentare