Außenansicht der Halle02, einer ehemaligen Lagerhalle.

Außenansicht der Halle02, einer ehemaligen Lagerhalle. © halle02

Für rund 4,4 Millionen Euro werden die ehemaligen Güterhallen in der Bahnstadt in Heidelberg momentan aufwendig saniert. Der erste Bauabschnitt des Veranstaltungsbereichs Halle02 wurde vor kurzem fertig gestellt. Fokus hierbei: Klimaverträglichkeit. Die Belohnung folgte sofort: Die halle02 konnte die Auszeichnung Green Label Club einheimsen.

In Anwesenheit zahlreicher hochrangiger Vertreter aus Musik, Wissenschaft, Politik, Medien und der Energiebranche nahm Geschäftsführer Felix Grädler den Preis im Rahmen der c/o Pop Messe entgegen, die halle02 darf sich also in Zukunft mit dem Green Club Label schmücken.

Klimafreundlicher Club

Das Label, das von der EnergieAgentur. NRW und der Green Music Initiative (GMI) entwickelt wurde steht für einen klimafreundlichen Geschäftsbetrieb in Clubs und Diskotheken. Mit den aufwendigen Sanierungsarbeiten in der halle02 hat selbige diese Maßnahmen nun erfüllt und konnte den Preis so für sich in Anspruch nehmen.

Insgesamt durchlaufen die ehemaligen Güterhallen in der Bahnstadt momentan eine großflächige Sanierung. Ziel der Sanierung ist es, die Hallen als kulturelles Zentrum und Stadtteiltreffpunkt zu erhalten. Halbzeit der Baumaßnahmen wurde mit der Fertigstellung des ersten Bauabschnitts, also der halle02, erreicht. Die komplette Fertigstellung der Baumaßnahmen ist für Frühjahr 2015 geplant.

Weitere Informationen findet ihr im Video der Stadt Heidelberg.

Alles zum Thema:

halle02

Das könnte Sie auch interessieren