Conor Oberst

Conor Oberst © Saddle Creek

Er wird als einer der besten Songwriter gehandelt und mit seinem Projekt "Bright Eyes" gelang ihm der internationale Erfolg. Jetzt veröffentlicht Conor Oberst nach über dreizehn Jahren wieder eine Soloplatte - doch was hat sich verändert?

{image}Schon sehr früh hat Conor Oberst auf der Gitarre geklimpert und eigene Songs geschrieben, irgendwo in den Weiten von Nebraska. Bei seiner ersten Veröffentlichung war er gerade mal 13 Jahre alt. Mit seinem Bruder Justin sowie Stammproduzent Mike Mogis und Robb Nansel, gründete er 1993 das Label Lumberjack Records, das sich jedoch Mitte der 90er Jahre aus rechtlichen Gründen umbenennen musste. Die Wahl des Namens fiel auf jene Straße, in der das Haus von Conor und Justin Oberst stand: Saddle Creek. Die erste Veröffentlichung war ein Tape vom damals 13-jährigen Conor Oberst namens Water aus dem Jahre 1993. Sein wohl bekanntestes Projekt danach dürfte Bright Eyes sein. Conor Oberst als Songwriter und einzige Konstante schart immer wieder von Neuem Musiker um sich, die ihn im Studio oder auf Tour begleiten. Ein gefühlvolles Songwriting zu countryesken Klängen, so kannte man Bright Eyes, bis mit Cassadaga 2007 ein völlig verändertes Songwriting auffiel: geradezu ungewöhnlich fröhliche Texte durchziehen dieses Album. Doch jetzt widmete sich Oberst wieder einer Soloplatte.

Entstanden im Januar und Februar diesen Jahres in Tepoztlán, México, scharte Conor Oberst in einer Bergvilla namens Valle Místico eine spezielle Band um sich – unter Freunden auch als "The Mystic Valley Band" bekannt – und saß zusammen mit seinem Langzeitkollegen Andy LeMaster an den Produktionsknöpfen. Es wird, wie einfallsreich, Conor Oberst heißen. Da fragt man sich aber schon, worin nun der Unterschied zu Bright Eyes eigentlich besteht: Oberst als Songwriter mit verschiedenen Musikern um sich herum, das klingt doch stark nach seinem erfolgreichsten Projekt. Doch ob alleine oder als Bright Eyes betitelt: man darf auf das Album im August gespannt sein, denn künstlerisch ist Conor Oberst ein wertvoller Zeitgenosse.

Alles zu den Themen:

conor oberst bright eyes

Das könnte Sie auch interessieren