Sommerbühne Karlstorbahnhof (Pressebild)

Sommerbühne Karlstorbahnhof (Pressebild)

Konzerte, Kabarett, Theater, Lesungen - nach dem Erfolg des Vorjahres bietet der Karlstorbahnhof Heidelberg auf seiner Sommerbühne wieder ein vielseitiges, coronakonformes Programm.

Bis in den September hinein gibt es 2021 am Heidelberger Karlstorbahnhof wieder Live-Veranstaltungen. Besucherinnen und Besucher können sich freuen auf gemütliche Sommerabende unter freiem Himmel mit Biergartenatmosphäre.

Cora Maria Malik, Geschäftsführerin des Karlstorbahnhofs zeigt sich erleichtert:

"Wir sind stolz auf das vielfältige und internationale Programm, das wir in diesem Jahr auf unserer Sommerbühne präsentieren können. Und wir freuen uns riesig auf die vielen Künstlerinnen und Künstler und auf unser Publikum, das schon im letzten Sommer so toll mitgeholfen hat, Livekultur und das Beisammensein trotz Pandemie zu ermöglichen."

Musikalische Reise

Und vielfältig ist das Programm in der Tat: Die Eröffnung erfolgt am Freitagabend (4. Juni) mit einem Auftritt des französischen Duos Ko Shin Moon, das mit traditionellen östlichen Saiteninstrumenten gepaart mit Elektronik zu einer musikalischen Reise einlädt.

Dieses Konzert bildet auch den Auftakt für das neue Format "Voyage-Voyage", dessen Ziel es ist, im Verlauf verschiedener Abende durch die Verbindung von Musik mit kulinarischen Spezialitäten verschiedener Länder die internationale Pop-Kultur zu erkunden.

Am Abend darauf gibt es ein Konzert der Mannheimerin RIIVA, die kürzlich ihre erste EP "Bold Femininity" veröffentlichte.

Comedy und Literatur

Doch die Sommerbühne bietet nicht nur Musik, sondern auch Comedy und Lesungen. Bereits ausverkauft ist das Standup-Comedy-Programm NightWash Live am 10. Juni. Für das humoristische Gruselprogramm des Heidelberger Quartetts Tutu Toulouse am 11. Juni sind hingegen noch Karten erhältlich.

Für einen literarischen Abend sorgt Hengameh Yaghoobifarah am 13. Juni mit einer Lesung aus dem Roman "Das Ministerium der Träume", den Yaghoobifarah 2021 veröffentlichte.

Musikalisches Highlight

Voller Freude kann man sicherlich auch auf das Konzert am 17. Juni blicken: Dann wird Masha Qrella  ihr neues Album "Woanders" präsentieren. Das Konzert der Sängerin und Songwriterin aus Berlin stellt damit eins der Highlights der Veranstaltungsreihe dar - und ist daher auch schon fast ausverkauft.

Präsentiert wird das Konzert gemeinsam mit den Jüdisch-Muslimischen Kulturtagen Heidelberg.

Sommerbühne Karlstorbahnhof 2021

Alles zum Thema:

karlstorbahnhof

Das könnte Sie auch interessieren