Idiot Prayer: Nick Cave Alone at Alexandra Palace

Idiot Prayer: Nick Cave Alone at Alexandra Palace © Joel Ryan

Das Streaming-Event "Idiot Prayer: Nick Cave Alone at Alexandra Palace" erscheint im November als Kinofilm. Die Solo-Konzertaufnahme wird auch auf CD, LP und digital erhältlich sein.

Nick Cave nahm im Juni 2020 ein Solo-Konzert im menschenleeren Alexandra Palace in London auf, das im Juli als Streaming-Event zu sehen war.

Das Event erhielt eine so überwältigende Resonanz, dass das Konzert in einer erweiterten Fassung nun in die Kinos kommt und auf CD/LP und in digitalen Formaten veröffentlicht wird.

In vielen Formaten

Nick Cave performte im Rahmen des Konzerts 18 Songs alleine am Flügel. Der daraus entstehende Kinofilm wird um vier Songs erweitert, die bisher noch nicht zu sehen waren. 

Neben dem Film, der am 5. November in die Kinos kommt, veröffentlicht Nick Cave zwei Wochen später auch die komplette Aufnahme auf CD, LP und in digitalen Formaten. Ab 10. September soll bekannt sein, in welchen Kinos der Film zu sehen sein wird.

Eine besondere Erfahrung

"Idiot Prayer: Nick Cave Alone at the Alexandra Palace" stellte vor allem eine Reaktion auf die Isolation und die Einschränkungen während des Lockdowns dar. Seine Songs spielte Cave so minimalistisch wie nie zuvor, wozu er selbst sagt: "Ich habe es geliebt, dekonstruierte Versionen meiner Songs zu spielen, sie auf ihre essenzielle Form zu reduzieren. Ich hatte das Gefühl, die Songs neu zu entdecken."

Über den Film sagt er: "Wir haben etwas sehr eigenartiges und wunderschönes kreiert, das in diese unsicheren Zeiten spricht aber in keinster Weise davon niedergemacht wird. Es ist ein Gebet ins Nichts, ein Souvenir eines seltsamen und unsicheren Moments in der Geschichte. Ich hoffe euch gefällt es."

Alles zum Thema:

nick cave

Das könnte Sie auch interessieren