Chambers (live beim Winteraward 2018)

Chambers (live beim Winteraward 2018) © Andreas Defren

2020 findet bereits die neunte Ausgabe des Mannheimer Winterawards statt. Am 18. Januar werden sechs Bands im Jugendkulturzentrum Forum auftreten und wieder einmal ist die musikalische Vielfalt enorm.

Traditionen vergehen nicht: Am 18. Januar 2020 laden die Veranstalter des Mannheimer Brückenawards wieder zu ihrem Winterkonzert ins Jugendkulturzentrum Forum ein. Wie auch bei der sommerlichen Zwillingsveranstaltung sind der musikalischen Ausrichtung der auftretenden Künstler fast keine Grenzen gesetzt.

So stehen, wie beim Brückenaward, auch beim Winteraward vor allem zwei Dinge im Vordergrund: die non-kommerzielle Ausrichtung des Festivals und das Fördern des musikalischen Undergrounds. Entsprechend ist der Eintritt auch 2020 kostenlos und das Mitbringen eigener Getränke erlaubt.

Von Kraut und Knoten

Sechs Bands werden bei der kommenden Ausgabe des Winterawards zu sehen sein - und diese decken ganz unterschiedliche Geschmäcker ab. Ob es nun die Noise-Rock-Kapelle Oaks Music aus Saarbrücken ist oder die Indierock-Band Kantine aus Mannheim – Abwechslung steht im Vordergrund.

So finden durch Korgchester auch elektronische Klänge ihren Weg ins Line-up, die von den Veranstaltern bei Backstage PRO ausgewählt wurden. Wer es abgefahrener mag wird bei den Krautrockern Tausend Augen auf seine Kosten kommen, während City Boys aus Heidelberg ihre Musik selbst als Knotenrock bezeichnen.

Zudem finden sich noch Franka auf dem Programm, die ihre Musik Post-Everything nennen und damit wohl ein bisschen von allem abdecken.

Das vollständige Line-up

City Boys / Franka / Kantine / Oaks Music / Tausend Augen / Korgchester

9. Mannheimer Winteraward

Alles zum Thema:

winteraward

Das könnte Sie auch interessieren