The Cure (live beim Hurricane Festival 2019) Fotostrecke starten

The Cure (live beim Hurricane Festival 2019) © Philipp Karadensky

Über ein Jahrzehnt haben sich The Cure für ein neues Album Zeit gelassen, aber jetzt scheint es schnell zu gehen: Die Band arbeitet an drei Alben gleichzeitig, von denen eines noch in diesem Jahr erscheinen soll.

Wir berichteten bereits, dass The Cure an einem neuen Album arbeiten. Dass die Band aber mit gleich drei neuen Alben beschäftigt ist, war bis dahin aber nicht bekannt. 

Galaktisch inspiriert

Das erste Werk, das noch im Dezember erscheinen soll, ist durch die Apollo-Mondlandung vor 50 Jahren inspiriert worden. Daher trägt es derzeit auch den Arbeitstitel "Live From The Moon". Die erste Single des kommenden Albums oder sogar das komplette Werk soll ebenfalls noch vor Weihnachten erscheinen.

Entgegen des Titels handelt es sich nicht um ein Live-Album, zumal es sich bei "Live From The Moon" nicht um den endgültigen Titel der Platte handeln wird, so Smith. Wie Smith schon vorher erklärte, prägten persönliche Schicksalsschläge von Robert Smiths, wie der Verlust seiner Eltern und seines Bruders, die Platte. Sie wird eher von einem düsteren Sound geprägt sein.

Experimentelle Musik

Die beiden anderen Longplayer unterscheiden sich hingegen erheblich vom kommenden Werk. Robert Smith dazu: "The second album, which I already have more advanced, refers to much freer pieces and with a more pronounced, stronger sound, and that to record them has to be live, yes, with that experience of putting together a concept based on the interpretation of the moment"

Zum dritten Werk sagt er: "The third, which is crazy, is a noise disc, with different aspects and environments, all based on experiences on a stage or on my paths, in situations where noise is present and to which we are so accustomed that we don’t pay attention."

Während die Veröffentlichung des ersten Albums eine ausgemachte Sache zu sein scheint, ist Skepsis hinsichtlich der "experimentelleren" Veröffentlichungen angebracht. Fans sollten sich daher nicht zu sehr auf "drei neue The Cure-Alben" freuen.

Alles zum Thema:

the cure

Das könnte Sie auch interessieren