Impressionen vom Samstag (live bei Rock am Ring, 2018) Fotostrecke starten

Impressionen vom Samstag (live bei Rock am Ring, 2018) © Peter H. Bauer

Als Gipfeltreffen der Rock-Ikonen beschreiben Rock am Ring und Rock im Park 2019 die Bekanntgabe weiterer Acts für 2019. Das Line-Up der beiden Festivals vom 7. bis 9. Juni hinterlässt wahrlich großen Eindruck.

Mit dem Exklusiv-Headliner Die Ärzte haben Rock am Ring und Rock im Park sehr viel Aufmerksamkeit erregt. Mit Slipknot und Tool als weiteren Headliner legen die Zwillingsfestivals die Messlatte noch höher. 

Besucher von Rock am Ring und Rock im Park dürfen sich zudem über Dropkick Murphys, Slash feat. Miles Kennedy and The Conspirators, The BossHoss und Sabaton freuen. Ebenfalls bestätigt sind Amon Amarth, Feine Sahne Fischfilet, Architects, Alice in Chains, Godsmack, Arch Enemy, Hot Water Music und Halestorm. 

Gegenprogramm

Aber auch Hip-Hop-Fans werden sich über die Bestätigungen freuen. Neben Materia & Casper werden nun auch Bonez MC & RAF Camora, Alligatoah, SDP und Kontra K die Festivalbesucher beehren. Damit sind zahlreiche nationale Hip-Hop-Größen auf den Festivals zu finden.

Mit weiteren Acts aus dem Indie-Rock wie Bastille, The 1975, Foals und zuletzt The Antwoord wird das Line-Up erstklassig erweitert. Zusätzlich zu den festen Größen des Musikgeschäfts sind auch Newcomer der Szene bestätigt worden. Dazu gehören Welshy Arms, Against the Current, nothing, nowhere., Blackout Problems und Power Trip. 

Da nun schon über 80.000 Tickets verkauft wurden, steht der Wechsel in die letzte Preisstufe unmittelbar bevor. 

Das bisherige Line-Up

Against The Current // Alice in Chains // Alligatoah // Amon Amarth // Arch Enemy// Architects // Bastille // Blackout Problems // Bonez MC & RAF Camora // Die Antwoord // Die Ärzte // Dropkick Murphys // Feine Sahne Fischfilet // Foals // Godsmack // Halestorm // Hot Water Music // Kontra K // Materia & Casper // Nothing, Nowhere // Power Trip // Sabaton // SDP // Slash feat. Myles Kennedy and the Conspirators // Slipknot // The 1975 // The Bosshoss // Tool // Welshy Arms

Rock am Ring und Rock im Park 2019

Das könnte Sie auch interessieren