Rainbow (live in Bietigheim-Bissingen 2016) Fotostrecke starten

Rainbow (live in Bietigheim-Bissingen 2016) © Rudi Brand

Für Rockfans waren die zwei Deutschlandkonzerte von Ritchie Blackmores neuer Rainbow-Formation im Juni ein historisches Ereignis. Sie dürfen sich nun freuen, denn Mitschnitte der beiden Shows sind ab November in Bild und Ton erhältlich.

Es war eine riesige Überraschung, ja beinahe schon eine Sensation, als Ritchie Blackmore vor knapp einem Jahr ankündigte, er wolle seine alte Band Rainbow nach beinahe zwei Jahrzehnten Auszeit reanimieren.

Zwei Shows in Deutschland, seinem vermeintlichen Lieblingsort, und eine weitere in seiner englischen Heimat sollten es sein. Der Zuspruch bei den hiesigen Monsters Of Rock-Festivals war enorm, obwohl die neuen Bandmitglieder bis dato weitgehend unbekannt waren.

Goldener November

Blackmore und sein Team waren damals zum Glück weise genug, die beiden Shows in Bild und Ton festzuhalten. Das Ergebnis lässt sich ab dem 18. November unter dem Namen “Memories In Rock: Live In Germany“ in Ansicht nehmen.

Die Konzerte werden als digitaler Download, DVD mit Doppel-CD, Blu-ray mit Doppel-CD, Deluxe Edition aus DVD, Blu-ray und Doppel-CD in einem 48-seitigen gebundenen Buch sowie Anfang Dezember auch als 180gr Dreifach-LP bei Eagle Rock Entertainment erscheinen.

Material von beiden Abenden

Eine solche Veröffentlichung hatte sich bereits abgezeichnet, da das Publikum die Anwesenheit etlicher Kameras sowie eines laufenden analogen Tonbandgeräts bemerkt hatte. Seither gab es Spekulationen darüber, ob und wie Blackmore die Konzerte wohl auf den Markt bringen würde.

Entgegen erster Gerüchte beinhaltet "Memories Of Rock: Live In Germany" allerdings nicht nur Material des ersten Abends auf der Loreley, sondern auch Stücke der zweiten, von zahlreichen Fans als besser bewerteten Show in Bietigheim-Bissingen. Dazu zählt beispielsweise das nur dort gespielte “Sixteenth Century Greensleeves“.

Wer weitere Informationen möchte: Hier geht es zum ausführlichen Konzertbericht und zahlreichen Livebildern.

Hochauflösende Werkschau

Freunde des genialen wie schwierigen Gitarristen dürfen sich ab November also darauf freuen, die alten Rainbow- und Deep Purple-Klassiker endlich einmal wieder mit dem originalen Saitenmann hochauflösend zu sehen und zu hören.

Denn bei den beiden deutschen Shows boten Blackmore und Sänger Ronnie Romero, Keyboarder Jens Johansson, Basser Bob Nouveau, Schlagzeuger David Keith mit der Unterstützung der Backgroundsängerinnen Candice Night und Lady Lynn eine gelungene ausgewogene Werkschau der beiden Stammbands der Saitenlegende.

Tracklist

CD1: Highway Star / Spotlight Kid / Mistreated / Sixteenth Century Greensleeves / Since You Been Gone / Man On The Silver Mountain / Catch The Rainbow / Difficult To Cure / Perfect Strangers / Stargazer

CD2: Long Live Rock ‘n’ Roll / Child In Time (mit Woman From Tokyo) / Black Night / Smoke On The Water

Alles zum Thema:

rainbow

Kommentare