Nordische Härte - Children Of Bodom: Live-Bilder der Finnen beim Wacken Open Air 2018

Nordische Härte - Children Of Bodom: Live-Bilder der Finnen beim Wacken Open Air 2018

Nach mehr als 20 Jahren holen Children Of Bodom nach wie vor zahlreiche Fans vor die Festivalbühnen. Am Freitagabend beehrten die Melodic-Death-Metaller die Faster Stage des Wacken Open Air. Unsere Fotografin Natalie Laube hat die Bilder für euch. Mehr ›

Fotos: Natalie Laube, veröffentlicht am 04.08.2018

Finnen - Fotos: Children of Bodom live beim Wacken Open Air 2014

Finnen - Fotos: Children of Bodom live beim Wacken Open Air 2014

Skandinavier waren beim Wacken Open Air natürlich wieder stark vertreten, darunter auch die finnische Band Children of Bodom. Für den nötigen Ausgleich sorgte unser Fotograf Akis Konstantinidis. Mehr ›

Fotos: Akis Konstantinidis, veröffentlicht am 03.08.2014

"the ugly world tour 2011" - Fotos: Children of Bodom, Machinae Supremacy und Ensiferum live im Stuttgarter Longhorn

"the ugly world tour 2011" - Fotos: Children of Bodom, Machinae Supremacy und Ensiferum live im Stuttgarter Longhorn

Mit ihrem neuen Longplayer "Relentless Reckless Forever" sind Children of Bodom auf "Ugly World Tour". Schon '93 fanden sie sich zusammen, um dem Metal zu frönen. Auf ein bestimmtes Subgenre lassen sie sich nicht festnageln. Der Spruch "es ist einfach nur Metal – fertig, aus!", den Gitarrist Alexi Laiho einmal äußerte, ist längst zum geflügelten Wort geworden, wenn es um diese Band geht. Zur Verstärkung haben die Finnen Machinae Supremacy und Ensiferum an Bord. Ann Buster fotografierte für uns das Stuttgarter Konzert. Mehr ›

Fotos: Ann Buster, veröffentlicht am 13.05.2011

finnische kinder und amerikanische kannibalen - Fotos: Children of Bodom, Cannibal Corpse & Diablo live in Stuttgart

finnische kinder und amerikanische kannibalen - Fotos: Children of Bodom, Cannibal Corpse & Diablo live in Stuttgart

Die fünf Finnen Children of Bodom setzten das LKA in Stuttgart einem ultimativen Metal-Feuerwerk aus. Schon Anfang der 90er fanden sie zusammen, um ihrer gemeinsamen Leidenschaft, dem Metal, zu frönen. Nach unzähligen Touren und sechs Studioalben sind sie aus der Metal-Landschaft nicht mehr wegzudenken und auf einen bestimmten Stil lassen sie sich immer noch nicht festnageln. Unterstützt wurden sie von Cannibal Corpse aus den USA und Diablo, ebenfalls aus Finnland. Mehr ›

Rene Seyedi / Fotos: Marco Hammer, veröffentlicht am 04.02.2009

×