Dr. José Antonio Abreu erhält den Frankfurter Musikpreis 2009

Dr. José Antonio Abreu erhält den Frankfurter Musikpreis 2009

Dr. Abreu wird für seine Jugendförderung "El Sistema" ausgezeichnet und erhält am Vorabend der Musikmesse in Frankfurt den Frankfurter Musikpreis 2009.

{image}Den Frankfurter Musikpreis 2009 erhält der venezolanische Komponist, Musiker und Wirtschaftswissenschaftler Dr. José Antonio Abreu. Der Frankfurter Musikpreis wird ihm für sein Wirken um die Jugend in Venezuela zugesprochen. Abreus Leben und Werk ist eng verbunden mit der musikalischen Kinder- und Jugendförderung in Venezuela, dem Sistema de las Orquestas Juveniles e Infantiles de Venezuela, das er begründete. Der Frankfurter Musikpreis wird am Vorabend der Musikmesse, dem 31. März 2009, verliehen. Der mit 15.000 Euro dotierte Künstlerpreis ist vom Bundesverband der Deutschen Musikinstrumenten-Hersteller e.V. (BDMH) und der Messe Frankfurt gestiftet.

Petra Roth, Oberbürgermeisterin der Stadt Frankfurt, wird den Frankfurter Musikpreis im Römer übergeben. Die Laudatio auf Dr. José Antonio Abreu spricht Thomas Rietschel, Präsident der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main. Zu Ehren des Preisträgers spielt ein Ensemble aus Venezuela, das eigens zur Preisverleihung anreist.

Das könnte Sie auch interessieren