Obwohl erst seit 2007 unterwegs, hat die Band Sober Truth schon einiges an Fleiß bewiesen. Gleich nach den ersten Proben wurden erste eigene Stücke geschrieben. Das Ziel war von Anfang an so oft es geht live aufzutreten und "die über die Lebensjahre angestaute Energie in die Welt zu katapultieren." Das dürfen sie künftig auch bei ihrem neuen Plattenlabel Eyra Records.

{image}Sober Truth, die Metal/Progressive-Band aus Siegburg, hat es innerhalb eines Jahres geschafft: die schweißtreibende Arbeit und Energie der vierköpfigen Metal-Kapelle (gegründet Februar 2007) hat nun die ersten größeren Früchte getragen. Sober Truth unterschrieb bei dem Metal-Plattenlabel Eyra Records seinen ersten Label-Vertrag. Die Band, die in gewissem Maße an Soil erinnert, hat sich aus den verschiedensten Einflüssen vorheriger Bands zusammengesetzt und daraus ihre Stärke bezogen. Mit wütenden, emotionalen und über das Leben geschriebenen englischen Texten verleiht die Band dem Zuhörer einen Spannungsbogen aus Emotion, Chaos und purer Energie! Das ist geradeaus und direkt auf die Zwiebel gespielter Metal "at it's best".

Eyra Records ist ein junges deutsches Independent-Musiklabel, das sich hauptsächlich auf Metal spezialisiert hat. Es hat sich der Förderung junger Musiker und Bands angenommen und nimmt diese Aufgabe sehr ernst. Das Plattenlabel wurde 2007 von Marcel Kociolek und Wolfgang Weinmann gegründet und basiert teilweise auf einem 1998 entstandenem Tübinger Label, welches inzwischen aufgelöst wurde. Das Debüt-Album Riven von Sober Truth wird als erstes Projekt neu aufgelegt. Das Nachfolgewerk kommt dann im Sommer 2009. Da kann die Vorfreude steigen!

Alles zum Thema:

sober truth

Das könnte Sie auch interessieren