Will mit ihrem neuen Album weiter durchstarten: Lana Del Rey.

Will mit ihrem neuen Album weiter durchstarten: Lana Del Rey. © Nicole Nodland

Ihr erster Track "Video Games" erschien wie aus dem Nichts und kletterte bis auf Platz 1 der deutschen Charts. Ende Januar veröffentlicht Lana Del Rey ihr Debütalbum "Born To Die" samt zugehöriger Single.

{image}Kaum eine Platte wird dieser Tage so sehnsüchtig erwartet wie Lana Del Reys Debütalbum Born To Die. Wie das Video zum Vorgänger Video Games erreichte auch der Clip zur gleichnamigen Single Born To Die, die schon am 23. Januar veröffentlicht wird, in einem Monat über eine Million Klicks auf Youtube. Manche ihrer Konzerte in Europa waren in weniger als dreißig Minuten restlos ausverkauft und auch sonst stehen für Lana del Rey, die mit bürgerlichem Namen eigentlich Elizabeth Grant heißt, alle Zeichen auf Erfolg. Damit hatte die Künstlerin, aufgewachsen in Lake Plancid, dem kältesten Ort Amerikas, noch vor einem Jahr gar nicht gerechnet. Schon seit sie 17 ist bastelt sie ihre eigenen Videos und schreibt Songs. Der Gesang war immer nur eine von vielen Facetten ihrer Kunst, die sie mit dem eigens erdachten Künstlernamen Lana Del Rey bündeln wollte. Sich selbst stellt sie als eine provokante Mischform zwischen Trailerpark-Bewohnerin und "Rich Daddy's Girl" dar, manchmal nennt sie sich auch "Gangsta Nancy Sinatra" und spielt die HipHop-Göre. Welche Facetten nun wirklich zu ihrem Leben gehören und was Fiktion ist, das weiß nur sie selbst. Eins ist aber klar: Ihre Fans lieben das Gesamtkunstwerk "Lana del Rey". Und so ist zu erwarten, dass ihr Debüt Born To Die nach seiner Veröffentlichung am 27. Januar 2012 genau so große Erfolge feiern wird wie ihre Singles.

Alles zum Thema:

lana del rey

Das könnte Sie auch interessieren