Rihanna (2015)

Rihanna (2015) © Universal Music

Am zweiten Tag des Sziget Festival in Budapest gibt es nur ein Thema: Megastar Rihanna, die an diesem Abend als Headliner auf der Main Stage auftritt. Gefühlte 200 Nummer-1-Songs im Mashup-Schnelldurchlauf und die Menge tobt!

Das am Mittwoch noch recht leere Gelände des Sziget Festivals ist mit einem Schlag proppenvoll, die Menge schiebt sich gegen 21 Uhr wie eine Walze in Richtung der Hauptbühne – Zeit für RiRi! Der US-Megastar ist gerade auf "Anti"-World Tour, lässt sich aber auch den ein oder anderen Festival-Gig nicht entgehen.

La grande dame ist wohl die Einzige, der die wartende Meute vor der Bühne auch die über 30-minütige Verspätung verzeiht, einige trinkfreudige Holländer sind allerdings um kurz vor 10 drauf und dran, sie höchstpersönlich hinter der Bühne hervorzubitten. 

S.O.S please where have you been all my Umbrella? 

Dieser Ehre entgeht Rihanna dann doch noch knapp und brennt ihr Hit-Feuerwerk freiwillig ab – souverän, wunderschön, aber irgendwie dann doch im Schnelldurchlauf. Sie sagt selber, dass die Szitizens nur Ausschnitte des aktuellen Tourprogramms zu sehen bekommen, und den Rest füllt die Pop-Queen mit einem Mashup-Marathon ihrer bekanntesten Hits.

Klar, die Liste ihrer Nummer-1-Songs ist lang und die Fans wollen natürlich auf keinen der unzähligen Kassenschlager verzichten, dadurch wirkt die gesamte Show allerdings phasenweise wie der Schnelldurchlauf am Ende des Eurovision Song Contest. Natürlich ohne den Peinlichkeits-Faktor. 

Nichtsdestotrotz, die Fans sind begeistert! Rihanna überzeugt vor allem mit ihrer bombastischen Show, den Choreographien und der überkochenden Stimmung. Singen kann sie tatsächlich auch live sehr gut, das hört man allerdings nur, wenn sie mal gegen ihr eigenes Live-Playback ankommt. 

 

Welcome to Sziget, Rihanna! #sziget2016 #rihanna #budapest #szigetfestival #szitizenprime #weloveyou #

Ein von Sziget Fesztivál (@szigetofficial) gepostetes Foto am

Alles zu den Themen:

sziget rihanna

Das könnte Sie auch interessieren