Götz Alsmann (2018)

Götz Alsmann (2018) © Universal Music

Am 11. Dezember stellt Götz Alsmann Lieder seiner neuen CD, L.I.E.B.E., im Livestream aus dem BASF Feierabendhaus vor.

Ursprünglich sollte Götz Alsmann im Dezember das Projekt "Götz Alsmann wartet aufs Christkind" für die Besucher im BASF-Feierabendhaus in Ludwisgshafen präsentieren.

Den Auftritt lässt sich der Musiker aber nicht nehmen, nur findet er eben ohne Publikum vor Ort statt, dafür können alle Fans per Live-Stream dabei sein.

Breite Palette

Die Palette der von Götz Alsmann ausgewählten Lieder reicht von Bert Kaempferts Komposition "L.I.E.B.E." – bis hin zum Ilse Werner-Titel "Die kleine Stadt will schlafen geh’n".

Dazwischen finden sich Titel wie "Man müsste Klavier spielen können" von Johannes Heesters, Greetje Kauffelds sarkastische Liebhaber-Abrechnung "Nur eine schlechte Kopie" oder "Was ich Dir sagen will" aus der Feder von Udo Jürgens und Joachim "Blacky" Fuchsberger.

Dazu kommen noch Lieder aus dem Repertoire von unter anderem Rudi Schuricke, Zarah Leander und Caterina Valente. Um der Saison gerecht zu werden, hat Alsmann natürlich auch ein Weihnachtslied geplant.

Am 11. Dezember startet das kostenlose Konzert um 19 Uhr unter www.basf-kultur.screen-viewer.de

Alles zum Thema:

götz alsmann

Das könnte Sie auch interessieren