Al Pride spielen als Teil der Newcomer-Reihe in Ludwigshafen.

Al Pride spielen als Teil der Newcomer-Reihe in Ludwigshafen. © Pascal Küng

Die schweizerische Band Al Pride spielt am 5.11. in Ludwigshafen bei der Newcomer-Reihe von dasHaus. Ihr viertes Album "Sweet Roller" erschien Ende August.

DasHaus in Ludwigshafen hat mit Unterstützung der BASF SE eine Newcomer-Reihe ins Leben gerufen, um unbekannteren Bands eine Bühne zu bieten und ihnen zu helfen, sich einen Namen zu machen.

Am 05.11.2020 treten Al Pride im dasHaus auf. Die Schweizer Popband tritt mit zwei Leadsängern und mittlerweile charakteristischen Bläsern im Oktett auf und spielt Pop, der eingängig, eigen und kritisch ist.

10 Jahre Bandgeschichte

Die Band gibt es mittlerweile schon seit 10 Jahren, wobei sie als Trio anfing und sich langsam zum Oktett weiterentwickelte. 

Ihr 2016 erschienenes Album "Hallavara" war das bislang erfolgreichste. Der Song "Leaf" daraus wurde sogar von der Schweizerischen Kunstturnerin Giulia Steingruber für ihre Kür gewählt, die damit die Europameisterschaften gewann und somit an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro teilnahm. Das ermöglichte Al Pride einen Gastauftritt in Rio.

Neugefundener Optimismus

Daraufhin gelang es der Band auch grenzenübergreifend bekannt zu werden. In der Folge tourten sie durch Deutschland und Österreich. 

Ihr viertes Album "Sweet Roller" erschien am 28. August, und ist im Vergleich zu "Hallavara" optimistischer, die beiden Leadstimmen werden von bebenden Grooves begleitet, während Bässe mit sphärischen Retrogitarren harmonieren und die Bläsersection weitere musikalische Einflüsse einbringt.

Al Pride live 2020

Alles zum Thema:

al pride

Das könnte Sie auch interessieren